Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW

Berichte aus dem Bereich "Aktion Sorgenkinder"

Aktion Sorgenkinder – Erfolgreich durch Spenden der Mitglieder

Der große Erfolg unserer "Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW" ist allein auf die hohe Spendenbereitschaft unserer Mitglieder zurückzuführen.

Seit vielen Jahren ist es dadurch möglich, dass körperlich und/oder geistig behinderte Kinder von Bundeswehrangehörigen für einige Wochen im Jahr an speziellen Freizeiten teilnehmen – unter Aufsicht von geschulten Ärzten und Betreuern, in besonders dafür geeigneten Häusern. Die Betreuung ist lückenlos, die Kinder sind Tag und Nacht unter Aufsicht.

Die Eltern können sich in dieser Zeit von ihrer oft aufopfernden Pflegearbeit erholen, auf Wunsch buchen wir sie in dieser Zeit bevorzugt in unseren Häusern ein. Aus den Spendenmitteln der Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien’ leisten wir auch zahlreiche Einzelhilfen: immer dann, wenn uns Situationen bekannt werden, in denen andere soziale Träger keine Zahlungen leisten, die Familien die Lasten aber aus eigener Kraft nicht tragen können.

Für alle Kinder aus Bundeswehrfamilien, die in Not geraten sind (z. B. durch die dienstlich bedingte längere Abwesenheit eines Elternteils, Tod der Eltern), stellen wir ebenfalls Hilfen bereit.

Die Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien zeigt: Das Bundeswehr Sozialwerk mobilisiert soziale Hilfsbereitschaft und kombiniert seine eigenen Ressourcen und Kompetenzen mit dem Engagement seiner Mitglieder.

Bundeswehr-Sozialwerk e. V. – Spenden

Diese Spenden haben bereits geholfen

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere "Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW". Bitte verwenden Sie für Ihre Spende ausschließlich folgende Bankverbindung:

Bank: Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC: COLSDE33
Verwendungszweck: Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien