Wir veranstalten nationale und internationale Freizeiten und Reisen

Attraktiver Urlaub in den BwSW-eigenen Ferienanlagen – mit Zuschüssen für Familien und Einkommensschwächere – ist unser Markenzeichen.

Familienerholung heißt in unseren Ferienanlagen: Erholung auch für Eltern. Während die Kinder viel erleben – in unseren „Familienfreundlichen Angeboten“ sogar unter qualifizierter stundenweiser Betreuung – sind die Eltern mal für sich: auf dem Balkon, der Terrasse, in der Ruhe ihres Zimmers. Oder sie starten ihr eigenes Freizeit-Programm.
Übrigens: Die Kinderermäßigungen gelten in den Hotels und Häusern des Bundeswehr-Sozialwerks auch, wenn die Kinder in eigenen Zimmern untergebracht werden: Tür an Tür mit den Eltern, aber in „ihrem“ Reich.
Natürlich können Eltern und Kinder auch gemeinsam jede Menge unternehmen. Für die nötige Energiezufuhr sorgt unsere Küche – mit Extra-Speiseangebot für die Kleinen.
Bei all dem erholt sich auch die Urlaubskasse, denn die Preise, etwa für Getränke und Snacks, sind in unseren Hotels und Häusern erfreulich günstig. Darüber hinaus zahlen wir Familien mit geringem Einkommen einen Zuschuss zu den Urlaubskosten.

Kurz: Die Ferienanlagen des Bundeswehr-Sozialwerks und unser Personal sind darauf eingestellt, Familien den Aufenthalt nicht nur angenehm zu gestalten, sondern immer genau das Stückchen Zusatz-Service zu bieten, durch das ein Urlaub rundum perfekt wird. Das nennen wir familiengerechte Erholung!

Familienfreundlichen Angebote

Unschlagbar sind unsere „Familienfreundlichen Angebote“ mit zusätzlichen Preisermäßigungen, und zwar genau während den Hauptferienzeiten. Die sind eigentlich viel zu kurz, um alle Möglichkeiten zu Spiel, Sport und Abenteuer auszuschöpfen, die wir jedes Jahr anbieten.
Zu den Kosten des Aufenthaltes in eine der BwSW-eigenen Ferienanlagen können Mitglieder – insbesondere Familien mit Kindern und alleinstehende Erwachsene mit geringem Einkommen – auf Antrag Zuschüsse erhalten.

Urlaub europaweit - mit den Sozialwerken der befreundeten Streitkräfte (CLIMS)

Leben und arbeiten in einer sich verändernden Welt – dazu gehört die Erweiterung Europas: die Öffnung der Märkte Ost- und Mitteleuropas, Reisefreiheit, der Austausch von Kultur, Informationen und Meinungen ohne Hindernisse.
All das kann nur dann gelingen, wenn die Menschen es mit Leben und eigener positiver Erfahrung füllen können.
Das Bundeswehr-Sozialwerk ist Mitglied im „Comité de Liaison International des Organismes Militaires Sociaux“ (CLIMS), einem Zusammenschluss der Sozialwerke der Streitkräfte befreundeter Staaten in Europa.
Über diese Partner-Sozialwerke bieten wir Familien an, einen gemeinsamen Urlaub in deren Häusern zu verbringen: in Frankreich, Belgien, Italien, Spanien, Portugal, Polen, Tschechien, Ungarn, Bulgarien, Rumänien und Griechenland. Viele Freundschaften sind im Rahmen dieser Aufenthalte schon entstanden.

Kinder- und Jugendfreizeiten

Kinder und Jugendliche haben eigene Vorstellungen von interessanten Ferien. Bei unseren Freizeiten brauchen Eltern trotzdem keine schlaflosen Nächte zu fürchten. Denn qualifizierte Betreuerinnen und Betreuer achten darauf, dass alles im Rahmen bleibt. Dies garantiert der Betreuerschlüssel von höchstens 8:1.
Gut organisiert und auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen abgestimmt, bietet das Bundeswehr-Sozialwerk Freizeiten an: in Deutschland und – in Zusammenarbeit mit den Sozialwerken der Streitkräfte befreundeter Staaten und verschiedenen Reiseveranstaltern – in ganz Europa. Klar, dass auch hier die Begegnung mit anderen Mentalitäten und mit anderen Kulturen eine wichtige Rolle spielt.
Vor allem unsere multinationalen Freizeiten für Kinder und Jugendliche stehen unter den Vorzeichen von Toleranz und Austausch: Junge Menschen vieler Nationalitäten erfahren im Rahmen eines gemeinsamen Programms ganz konkret, welche Chancen und Möglichkeiten sich ihnen in Europa eröffnen.

Sprachreisen

Viele Kinder und Jugendliche nehmen an unseren Sprachreisen teil. Dabei verbinden sich unbeschwertes Lernen und das Wohnen in einheimischen Gastfamilien zu Ferien ganz besonderer Art.

Reisen für Junge Leute (18 – 27 Jahre)

Wer nach der Schule in Ausbildung oder Studium wechselt, möchte mehr von der Welt sehen, auch wenn das Reisebudget schmal ist. Das Bundeswehr-Sozialwerk organisiert für diese Zielgruppen spezielle Freizeiten, die Spaß und Action in der Gemeinschaft vermitteln sollen.
Jede Menge Unterhaltung, Action, Sport, Sprachkurse mit mediterranem Flair: Lernerfahrungen, die junge Leute vorbereiten auf das Europa von morgen. Fast konkurrenzlos günstige Preise ermöglichen wir dabei durch unsere Zuschüsse.
Ob Segeltörns, Carven, Boarden und vieles mehr: Die Angebote unseres jährlichen Sonderhefts „Check Yn“ lassen kaum Wünsche offen.

Mutter-/Vater-Kind-Freizeiten

Das Bundeswehr-Sozialwerk hat sich in den letzten Jahren dem Wandel der Gesellschaft angepasst. Viele Mütter oder Väter tragen heute häufig alleinerziehend die Verantwortung für ihre Kinder. Unser Angebot für die stressgeplagte Mutter oder den stressgeplagten Vater: Erholung in kinderfreundlichen Häusern mit täglichen Betreuungszeiten für die Kinder und speziellem Programm für die Erwachsenen.
Besonders für Mütter oder Väter mit Kleinkindern und Kindern im Vorschulalter sind unsere Angebote eine echte Erholung und Entlastung. Und Schulkinder können wir auf Anfrage mit einplanen.
Selbstverständlich werden die Mutter- oder Vater-Kind-Freizeiten erheblich bezuschusst.

Seniorenreisen 55+

Unsere Lebenserwartung steigt, älter werden heißt heute mehr denn je: Aktiv am Leben teilnehmen, mündig den Alltag gestalten. Für die Gesellschaft stellt sich die Herausforderung, diesen Wandel stärker zu berücksichtigen. Das Bundeswehr-Sozialwerk bietet für junge Senioren ab 55 besonders organisierte Reisen mit Programm an.
Sie verbinden die Möglichkeit, neue Eindrücke und Erfahrungen zu sammeln, mit der beruhigenden Gewissheit, rundum gut begleitet zu sein – sowohl während der An- und Abreise als auch durch die Hotelleitung vor Ort.
Viele Senioren wissen diese sorglose Art des Reisens zu schätzen. Und dem Bundeswehr-Sozialwerk ist es ein Anliegen, diesen Punkt in seinem Programm weiter auszubauen.

Aktiv-, Themen- und Gruppenreisen

Horizont erweitern: Gemeinsam reisen, Erfahrungen teilen mit Freunden, Bekannten, (ehemaligen) Kollegen und Kameraden. Oder sich einer Gruppenreise anschließen, um in Gesellschaft von Menschen zu sein, die „dieselben Ziele verfolgen“.
Für all diese Wünsche gibt es Reisen des Bundeswehr-Sozialwerks. Von Städtetouren über Kururlaube und Skiwochen bis hin zur Erkundung des Jakobspilgerweges – alle mit detailliert ausgearbeitetem Programm und freundlicher Reiseleitung.
Oder Sie planen eine Gruppenreise (ab 12 Personen) nach Ihren Wünschen und wir helfen Ihnen bei der Umsetzung.

Kurz: Unsere Aktiv- & Themenreisen und unsere Gruppenreisen stärken nicht zuletzt das Vereinsleben des Bundeswehr-Sozialwerks. Menschen, die gemeinsam unterwegs waren, halten auch über die Reise hinaus Kontakt zueinander und zum Bundeswehr-Sozialwerk. Sie verfolgen unsere Arbeit und engagieren sich für unsere sozialen Ziele.