"Wo‘s hoch geht, geht‘s auch runter"

14. Oktober 2019 News Bereich Ost Dienststellen Berichte

Schwitzen und Trinken für den guten Zweck

Vier Tage lang durften 18 Soldaten sowie Angestellte des Kommandos Sanitätsdienstliche Einsatzunterstützung mit Unterstützung der Sportlehrer Andreas Krause und Marc Marsel den Spirit der Sportfördergruppe der Bundeswehr im thüringischen Oberhof fühlen.

Die Beauftragte für das Betriebliche Gesundheitsmanagement und Betreuungsstellenleiterin des Bundeswehr-Sozialwerks im Kommando, Hauptfeldwebel Katja Müller, plante die Veranstaltung nach dem Motto: "Wo‘s hoch geht, geht‘s auch runter." Mountainbike-Touren auf dem Rennsteig, Walking zur Großschanze inklusive eines 600-Stufenaufstiegs, Skilanglauf in der Skihalle, Biathlonschießen und vieles mehr. Dass die Teilnehmer dabei ins Schwitzen kommen war also geplant und gewollt. Der Flüssigkeitshaushalt wurde dabei mit vielen isotonischen Getränken ausgeglichen. Das angefallene Pfand der unzähligen Flaschen in Höhe von 50,00 € kommt als Spende der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ zugute.