Waffelessen für das Bundeswehr-Sozialwerk

18. Februar 2020 News Bereich West Dienststellen Berichte

Großer Hunger – große Spendenbereitschaft

Die Feldwebelanwärterinnen Stabsunteroffizier (FA) Monika Cieplak und Unteroffizier (FA) Jasmin Ahlsdorf sind als angehende Lufttransportbegleiter bei der Flugbereitschaft BMVg in Köln eingesetzt. Im letzten Jahr erklärten sie sich bereit, ein Waffelessen für den guten Zweck auf Spendenbasis zu organisieren und übernahmen selbst Planung und Ausgestaltung dieses Events.

Am 2. Dezember 2019 war es dann soweit: Unter reger Beteiligung der Verbandsangehörigen gingen die Waffeln weg wie warme Semmeln und das Ergebnis - 770,00 € für die gute Sache - kann sich sehen lassen.

Am 12. Februar 2020 fand in der Flugbereitschaft die Übergabe des symbolischen Spendenschecks statt. Der Stellv. Kommandeur der Flugbereitschaft, Oberst Johannes Stamm, überreichte dem Bereichsvorsitzenden West des Bundeswehr-Sozialwerks, Hauptmann a.D. Uwe Sander, die stolze Spendensumme, die der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ zugutekommen wird.

Info

Für das Bundeswehr-Sozialwerk e.V. ist soziales Engagement für die Schwächeren in der Bundeswehr DIE Aufgabe seit Gründung vor knapp 60 Jahren. Der gemeinnützige Verein ist in Streitkräfte und Verwaltung der Bundeswehr integriert und wird personell und finanziell vom Dienstherrn unterstützt. Professionell, engagiert und motiviert arbeiten mehr als 2.500 ehrenamtliche Mitarbeiter des Vereins - unterstützt von wenigen Hauptamtlichen - eng und kameradschaftlich mit allen Ebenen der Bundeswehr sowie deutschen und Sozialwerken befreundeter Armeen Europas zusammen. Das Sozialwerk hilft, wenn Menschen der Bundeswehr und ihre Angehörigen in Not geraten und Soldaten und ihre Familien von einem Auslandseinsatz betroffen sind.