Verlässlicher Förderer

27. November 2020 News Sonstige Gelegenheiten Berichte

Stiftung Deutscher Offizier Bund spendet abermals an das Bundeswehr-Sozialwerk

Von dem Motto der Stiftung Deutscher Offizier Bund (DOB) „Helfen – unterstützen – fördern“ profitierte am 23. November 2020 zum wiederholten Male das Bundeswehr-Sozialwerk. Bundesvorsitzender Oberst a.D. Peter Dormanns nahm in den Räumlichkeiten des Sozialwerks in Bonn vom Stellv. Vorsitzenden der Stiftung DOB, Oberst a.D. Helmut Kolb, einen symbolischen Spendenscheck über 2.000,00 € entgegen.

Dormanns bedankte sich für die großzügige Spende, die, wie zahlreiche Spenden der Stiftung DOB in der Vergangenheit, wiederum der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ zugutekommen werden. „Es freut mich sehr, die Stiftung Deutscher Offizier Bund als verlässlichen Partner an der Seite des Bundeswehr-Sozialwerks zu sehen“, so Dormanns im Verlauf der Scheckübergabe. Bereits im August 2020 (wir berichteten) trafen sich beide in Bonn zu einem Erfahrungsaustausch und um die bilateralen Beziehungen zu festigen.

Äußerst engagiert und effektiv agiert die Stiftung DOB in einem Netzwerk der Hilfeleistungen. An der Spitze steht das ausschließlich aus Stabsoffizieren im Ruhestand bestehende Präsidium. Im Beirat der Stiftung, der eine beratende Funktion für die Arbeit des Präsidiums hat, engagierte sich bis vor kurzem die Schirmherrin der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“, Beate Jung. Weitere Mitglieder sind neben dem ehemaligen Generalinspekteur der Bundeswehr, General a.D. Wolfgang Schneiderhan, der Bundestagsabgeordnete Prof. Dr. Patrick Sensburg sowie der ehemalige Schatzmeister der Stiftung, Hauptmann a.D. Dieter Kaiser.

Von den Hilfeleistungen der Stiftung partizipieren neben dem Bundeswehr-Sozialwerk auch andere Vereine und Einrichtungen. Unter ihnen die Soldatentumorhilfe der Bundeswehrkrankenhäuser in Berlin, Hamburg, Koblenz und Ulm, der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge und das Soldatenhilfswerk der Bundeswehr. Geistig Beeinträchtigte fördert die Stiftung mit Erholungsmaßnahmen, von denen vornehmlich Wohngruppen und Schulklassen profitieren.