Taktisches Luftwaffengeschwader 31 "B" sammelt Spenden in Höhe von 4.031,00 €

13. November 2020 News Bereich West Dienststellen Berichte

Mit dem „Sword of Boelcke“ Gutes tun

Seit Mai 2020 verfügt das Taktische Luftwaffengeschwader 31 "B" in Nörvenich über einen Eurofighter mit Sonderfolierung unter dem Motto "Sword of Boelcke". Dieses Design steht mit dem Blitz, der Licht ins Dunkel bringt und für die 2019 erlangte RECCE-Fähigkeit (Anm. der Redaktion: Ein Aufklärungssystem, das hochauflösende Bilder auch bei sehr hohen Geschwindigkeiten aufnehmen kann) dieses Kampfjets. Ebenfalls steht es für das 60-jährige Jubiläum der Verleihung des Traditionsnamens "Boelcke" in 2021 sowie für die lange und stolze Tradition des Geschwaders.

Bei dem für die Folierung eingesetzten Planungsteam war nach Abschluss der Arbeiten der Gedanke gereift, das einzigartige Design nicht nur auf dem Luftfahrzeug zu präsentieren, sondern, wie häufig bei besonderen Anlässen, auch für die gute Sache zu vermarkten und den Erlös von verschiedenen Aktivitäten einem guten Zweck zuzuführen. 

Es stellte sich heraus, dass die Idee des Teams gut ankam. Unterm Strich kam mit diesem Projekt eine stolze Summe von 4.031,00 € zusammen. Dieser beträchtliche Betrag sollte getreu dem Motto „Von Kameraden für Kameraden“ dem Bundeswehr-Sozialwerk zugutekommen.

Am 5. November 2020 überreichte Oberstleutnant Maik Schürmann, Kommandeur der Technischen Gruppe des Geschwaders, den symbolischen Spendenscheck an Hauptmann Klaus Breiden, Regionalstellenleiter des Bundeswehr-Sozialwerks in Nörvenich/Kerpen. „Es freut mich, einen solch beachtlichen Betrag überreichen zu dürfen und ich bin besonders stolz auf das gezeigte Engagement aller Beteiligten, die diese Spendenaktion ermöglicht haben“, so Schürmann abschließend.