Swing und Popmusik vom Feinsten

17. September 2019 News Bereich Nord Konzerte Berichte

BigBand der Bundeswehr spielt über 4.000,00 € ein

Am 4. Juli 2019 fand auf Sylt zum ersten Mal ein Benefizkonzert mit der BigBand der Bundeswehr zugunsten der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ statt. Organisiert von Oberst d.R. Jens Hildebrandt, den es als Reservist besonders antreibt, die Sonneninsel Sylt wieder mit der Bundeswehr zu verbinden.

Die Idee, ein Open-Air-Benefizkonzert vor malerischer Seekulisse zu veranstalten, ist darauf zurückzuführen, dass er seit 40 Jahren Urlaub auf der Insel macht und den Anblick von Luftwaffe und Marine seit seiner Kindheit auf der Insel gewohnt ist. Die Bereichsgeschäftsführerin Nord, Regierungsamtsrätin Andrea Janßen, Hauptmann Joachim Fedde, Regierungsamtsmann Rolf Bannas, Regierungshauptsekretärin Silke Schaper und Oberstabsfeldwebel Ingo Evers waren für die Rahmenorganisation und Unterstützung vor Ort.

Nach einer lebhaften Einleitung und Vorstellung von BigBand-Tourmanager Johannes M. Langendorf ging es schwungvoll und rhythmisch zur Sache. Die BigBand spielte ein abwechslungsreiches Repertoire: Filmmusik, Swing, Deutscher Pop und Rock zusammen mit den drei bekannten Solisten, Susan Albers, Jemma Endersby und Marco Paulo Matias voller Leidenschaft und Hingabe. Trotz des kühlen und nassen Wetters war die Stimmung im Publikum gut. Es wurde mitgesungen, gefeiert und getanzt. Unter tosendem Applaus der Sylter wurden mehrere Zugaben gespielt und Hildebrand versprach begeistert, alles dafür zu tun, dass die BigBand nach Sylt für ein weiteres Konzert zurückkommen werde.

Ein stolzes und respektables Spendenergebnis mit 4.170,09 € kam am Ende der Veranstaltung für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“  zusammen. Somit hatten nicht nur die Zuhörer einen fantastischen und tollen Abend.

Das Bundeswehr-Sozialwerk bedankt sich bei der BigBand der Bundeswehr und Oberst d.R Hildebrand von ganzem Herzen für das tolle Engagement.