Schriftstellerin Annette von Grone liest im Haus Norden auf Sylt

21. Januar 2020 News Sonstige Gelegenheiten Berichte

Geschichten über Mut, Selbstbewusstsein, Zusammenhalt und Miteinander

Die Rhedener Schriftstellerin Annette von Grone begeisterte während ihres Aufenthaltes im Sommer 2019 im Haus Norden auf Sylt, wie schon in den Jahren zuvor, die Feriengäste mit einer Lesung.

In ihren Geschichten, die von Mut, Selbstbewusstsein, Zusammenhalt und Miteinander erzählen, geht es auch um Träume, die auf eine etwas andere Art als erwartet, erfüllt werden.

In Erfüllung geht vielleicht auch ein kleiner Traum der „Sorgenkinder“. Denn von Grone rief zu einer Sammlung für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ auf, bei der am Ende 86,42 € zusammenkamen. Die Schriftstellerin bedankte sich herzlich bei allen Spendern.

Das Bundeswehr-Sozialwerk wiederum bedankt sich bei der Autorin für ihre Initiative und freut sich, sie bald wieder auf Sylt begrüßen zu dürfen.