Neujahrsempfang beim Zentrum für Geoinformationswesen der Bundeswehr in Euskirchen

14. Februar 2020 News Bereich West Dienststellen Berichte

Spendenscheck vom Adventsbasar für die „Sorgenkinder“

Der Standortälteste von Euskirchen, Brigadegeneral Peter Webert, ließ am 6. Februar 2020 eine Tradition wiederaufleben und lud zum Neujahrsempfang ein. Der Einladung folgten über 150 Gäste aus den verschiedensten Bereichen. Nach der musikalischen Eröffnung durch die Jagdhornbläser der Kameradschaft „Ehemalige Euskirchener Jäger“ bedankte sich Webert für das zahlreiche Erscheinen und betonte, wie sehr sich die Bundeswehrbeschäftigten aller Statusgruppen am Standort Euskirchen wohl und wertgeschätzt fühlen.

Nach weiteren musikalischen Vorträgen nutzte Webert den Empfang, um den Spendenerlös vom traditionellen Adventsbasar unter anderem dem Bundeswehr-Sozialwerk zu übergeben. Die Regionalstellenleiterin Sabine Derichsweiler und der Bereichsgeschäftsführer West, Ralf Miltenberger, freuten sich, den symbolischen Spendenscheck über 2.707,63 € entgegenzunehmen. Im Anschluss wünschte Webert den Gästen noch angenehme Gespräche und Guten Appetit bei der Erbsensuppe, die von den Nordeifelwerkstätten gekocht wurde.