Neuer Stiftungsvorstandsvorsitzender des Bundeswehr-Sozialwerks bestellt

17. Januar 2020 News Bereich Nord Bereich Ost Bereich Süd Bereich West Berichte

12. November 2019 - Ein besonderer Tag

Der 12. November 2019 ist nicht nur als Gründungsdatum der Bundeswehr ein historisches Datum, sondern auch für die „Stiftung Bundeswehr-Sozialwerk“.

Der Bundesvorsitzende, Oberst i.G. Peter Dormanns, hatte als Stiftungsratsvorsitzender eingeladen, um im Rahmen einer kleinen Feierstunde offiziell die Amtsübergabe als Vorsitzender des Stiftungsvorstandes von Abteilungspräsident a.D. Wolfgang Nowak an Generalleutnant a.D. Manfred Hofmann zu vollziehen. Der Bundesvorstand hatte den Wechsel bereits in seiner letzten Sitzung im Oktober 2019 einstimmig beschlossen.

Dormanns dankte Nowak ganz besonders dafür, dass er die vielen Stifter in einer Stiftungsfamilie mit großem Zusammengehörigkeitsgefühl zusammengeführt hat. Fünf Stiftungen und 13 Stiftungsfonds sind derzeit unter dem Dach der Stiftungsgemeinschaft zusammengefasst.

Nowak selbst hob bescheiden hervor, dass den Stiftern selbst der Dank gilt, weil sie den Aufwuchs des Stiftungsvermögens von 50.000,00 € im Jahr 2008 auf nunmehr fast 2,5 Mio. € erst ermöglicht hätten. „Erhebliche Investitionen und Unterstützungen konnten aus diesen Erträgen bereits geleistet werden.“ Auch dankte er den Stiftungsvorständen und der Sparkasse KölnBonn als Stiftungsmanagement. „Die Aufgabe hat mir zu jeder Zeit viel Spaß gemacht. Tolle Freundschaften sind daraus entstanden.“ Seinem Nachfolger wünschte er viel Glück und Erfolg bei dieser schönen Aufgabe.

Anschließend wurde Hofmann die Bestellungsurkunde ausgehändigt. Er selbst hatte schon seit Mai 2019 vielfältige Gelegenheiten, sich in die Aufgaben einzuarbeiten. Er dankte für die „offenen Türen“. „Ich hatte zum Dienstende mehrere Angebote für ein soziales Ehrenamt. Die Aufgabe beim Bundeswehr-Sozialwerk, ein Team mit hohen Sympathiewerten, hat mich aber sofort angesprochen. Und die Vermutung, dass dies die richtige Entscheidung war, hat sich bereits nach den ersten Treffen bestätigt.“

In der Stiftungsgemeinschaft des Bundeswehr-Sozialwerks haben sich Menschen zusammengeschlossen, die ihre Ideale und Fürsorge für die Menschen in der Bundeswehr in Form eines Stiftungsfonds oder eine Stiftung auf Dauer gesichert wissen möchten. Alle Beteiligten freuen sich nun auf den nächsten Stiftertag am 8. Juli 2020 in Oberwiesenthal. Weitere Stiftungsinteressenten sind dazu herzlich eingeladen.