Neue Schirmherrin der Familienbetreuungsorganisation

11. Juli 2024 Bundeswehr im Einsatz Bereich Nord Bereich Ost Bereich Süd Bereich West

Übergabe der Schirmherrschaft an Elke Büdenbender

Die Familienbetreuungsorganisation (FBO) ist zentraler Ansprechpartner für Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr und deren Familien während besonderer Auslandsverwendungen, einsatzgleichen Verpflichtungen, längerfristigen Übungen im Ausland, Missionen sowie im Grundbetrieb. Damit ist sie wesentliches Element der Betreuung und Fürsorge zur Vereinbarkeit von Dienst und Familie.

Bei der Bewältigung der damit zusammenhängenden Aufgaben ist die FBO Ansprechpartner für alle Sorgen und Nöte. Die mehr als 30 Familienbetreuungszentren stehen den Angehörigen während der einsatzbedingten Abwesenheit der Soldatinnen und Soldaten rund um die Uhr als Ansprechpartner zu Verfügung und vermitteln die Gewissheit, nicht allein zu sein, ganz besonders dann, wenn Hilfe benötigt wird.

Nach der Feier des 30-jährigen Jubiläums im September 2023 konnte die FBO nun ein weiteres Ereignis groß feiern. Der Bundesminister der Verteidigung Boris Pistorius übertrug am 4. Juli 2024 im Gästekasino des BMVg in Berlin die Schirmherrschaft über die FBO an Deutschlands „First Lady“ Elke Büdenbender. Pistorius bezeichnete die FBO als wichtigen Baustein der personellen Einsatzbereitschaft, denn das sicherheitspolitische Umfeld habe sich geändert: Die Landes- und Bündnisverteidigung sei wieder zum Kernauftrag der Bundeswehr geworden, Übungsszenarien hätten sich geändert.

„Gerade in diesen Zeiten, in denen wir in Europa einen Krieg in unmittelbarer Nachbarschaft haben, und in denen die Zahl der militärischen Konflikte und Krisen wächst, gewinnt die Bundeswehr zunehmend an Bedeutung“, so die neue Schirmherrin der FBO während der Zeremonie im Bendlerblock. Als Schirmherrin sei ihr besonders wichtig, den Familien zu vermitteln, dass sie nicht allein seien, hob Büdenbender hervor.

Unter den Gästen waren neben Abgeordneten des Deutschen Bundestages, dem Generalinspekteur der Bundeswehr, General Carsten Breuer, und der Wehrbeauftragten Eva Högl auch Angehörige von Soldatinnen und Soldaten, die sich derzeit im Einsatz befinden.

Die Richterin am Verwaltungsgericht ist seit 1995 mit dem heutigen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier verheiratet und zeichnet sich allgemein durch großes soziales Engagement aus. Sie ist sie seit 2017 Schirmherrin von UNICEF in Deutschland, seit 2017 Schirmherrin der Initiative Klischeefrei und seit 2023 Mitglied des Kuratoriums der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe.