Mund-Nase-Schutz-Masken in verschiedenen Mustern sind der Renner

20. Juni 2020 News Bereich Nord Bereich Ost Bereich Süd Bereich West Sonstige Gelegenheiten Berichte

Katja Röhling näht Gesichtsmasken für den guten Zweck

Eine gute Idee in der Corona-Krise hatte Anfang April 2020 Katja Röhling aus Kiel. Die örtliche Regionalstellenleiterin des Bundeswehr-Sozialwerks näht Mund-Nase-Schutz-Masken in diversen Mustern und bietet sie für einen guten Zweck an. Anfänglich nur für den Vertrieb im regionalen Bereich gedacht, entwickelte sich die Aktion via Internet- und Facebook-Auftritt des Sozialwerks rasend schnell über das gesamte Bundesgebiet. So hatte sie bis Ende April schon mehr als 330 dieser Masken verkauft und den Erlös in Höhe von 1.986,00 € der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ gespendet.

Masken nur in begrenzter Stückzahl verfügbar

Die Masken sind aus 100 % Baumwolle und bis 60 °C - am besten in einem Wäschesäckchen -  waschbar. Ein Metallsteg sorgt für eine gute Passform, mit einem Gummiband wird sie an den Ohren befestigt. Röhling produziert die Masken, die in den jeweiligen Mustern nur in begrenzter Stückzahl zur Verfügung stehen, zurzeit in zehn verschiedenen Designs: Anker, Camouflage oliv, Camouflage weiß-grün, Fahrräder, Flecken, Fußball, Grünblaue Blumen, Kirschblüten, London und Sealife. Weitere Muster sind im Zulauf.

Die Masken können bei ihr für 6,00 € zzgl. 3,70 € für Porto und Verpackung bestellt werden. Die reinen Materialkosten in Höhe von 6,00 € spendet sie der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“.
Bestellungen nimmt sie mit Angabe von Stückzahl, Muster und Adresse per E-Mail unter katjaroehling@online.de entgegen. Der Rechnungsbetrag ist ausschließlich auf das Konto von Katja Röhling zu überweisen.