„Lauft mit, helft mit!“

28. Februar 2019 News Bereich Nord Dienststellen Berichte

Bereich Nord unterstützt mit T-Shirt-Aktion

Auch 2019 werden fast 2.000 Läufer in Hamburg-Jenfeld an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg für die gute Sache laufen. Mit dem 2010 von Studierenden ins Leben gerufene Solidaritätslauf werden zum neunten Mal unschuldig in Not geratene Menschen bei Bundeswehr und Polizei unterstützt.

Zu den begünstigten Institutionen gehört seit Kurzem auch das Bundeswehr-Sozialwerk mit der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“. Den Solidaritätslauf 2019 wird das Team Bundeswehr-Sozialwerk unterstützen und so auch erkennbar sein. Wer sich offiziell unter www.solidaritaetslauf.de anmeldet und darüber hinaus bei der Regionalstelle UniBw HH (solishirt@hsu-hh.de) meldet, hat gute Aussichten auf ein speziell für diesen Lauf gestaltetes Sozialwerk-T-Shirt: Die ersten 25 für diesen Lauf gemeldeten Bundeswehr-Sozialwerk-Mitglieder erhalten dieses T-Shirt dann am Veranstaltungstag, den 13. Juni 2019, von Regionalstellenleiter Dr. Jan-Jasper Fast. Die Regionalstelle hält Sie per Newsletter über die Aktion unkompliziert auf dem Laufenden: solishirt@hsu-hh.de.

Gelaufen wird am Mittag ein Halbmarathon, darauf folgen ein 12-Kilometer-Lauf und ein 12-Kilometer-Marsch. Am späteren Nachmittag findet dann der beliebte 3-Kilometer-Lauf statt. Die Laufveranstaltung kann sich mit jeder anderen Sportveranstaltung dieser Art messen lassen: Professionelle Zeitnahme, Verpflegungs- und Getränkestationen entlang der Strecke sowie in der Zielzone und Gute-Laune-Programm.