Kompaniefeldwebel-Tagung mit dem Generalinspekteur

22. November 2019 News Bereich Nord

14. Spießtagung in Hannover erneut ein großer Erfolg

Am 29. und 30. Oktober 2019 kamen in der Hauptfeldwebel-Lagenstein-Kaserne in Hannover rund 120 Kompaniefeldwebel aller Teilstreitkräfte und Organisationsbereiche zur 14. Spießtagung zusammen.

Der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Eberhard Zorn, begrüßte die Teilnehmer und gab einen kurzen Einblick in aktuelle Themen. Einer der Höhepunkte der Tagung war die offene Podiumsdiskussion mit den Inspekteuren der Teilstreitkräfte und Organisationsbereiche. Das beherrschende Thema: „Das Berufsbild des Unteroffiziers. Ein Arbeitnehmer?“ Aktiv und konstruktiv wurde darüber hitzig debattiert und diskutiert.

Das Bundeswehr-Sozialwerk war mit dem Bundesvorsitzenden Oberst i.G. Peter Dormanns sowie Oberstabsfeldwebel Ingo Evers und Stabsfeldwebel Jens Beeck von der Bereichsgeschäftsführung Nord mit einem Infostand vertreten. Dormanns hob in seinem Vortrag die wesentlichen Leistungen des Bundeswehr-Sozialwerks hervor und machte am Beispiel der Freizeiten für Menschen mit Beeinträchtigungen deutlich, wie das Bundeswehr-Sozialwerk hilft. Nach dem Abendessen fand traditionell im Saal „Eilenriede“ der Kommunikationsabend statt. Für den Ausbau bestehender Netzwerke und der Kontaktpflege war und ist dieser Abend bestens geeignet. Im Zuge der Veranstaltung erklärten spontan einige Teilnehmer ihren Beitritt zum Bundeswehr-Sozialwerk. Das Sozialwerk ist dankbar, in dieser besonderen Hochwertveranstaltung als fester Bestandteil verankert zu sein.