Koblenzer Kleiderbörse weiterhin auf Erfolgskurs

13. Januar 2020 News Bereich West Jahresspenden Berichte Spendenaktionen

Für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ bislang 6.674,50 € erwirtschaftet

Stefan Leist, Initiator der Spendenaktion „Koblenzer Kleiderbörse des Bundeswehr-Sozialwerks“, war auch 2019 erfolgreich im Dienste der guten Sache unterwegs. Mit 3.190,50 € Spenden aus seiner Kleiderbörse im Jahr 2019 erhöhte er die Gesamtspendensummer dieser Aktion auf stattliche 6.674,50 €. 

Leist nimmt Uniformen, Uniformteile, Orden und Ehrenzeichen (auch aus den Weltkriegen sowie aus dem Ausland) entgegen, um sie gewinnbringend zugunsten der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ zu verkaufen. Er freut sich sehr über dieses Ergebnis, aber „natürlich ist es nicht einfach, einem Anbieter zu sagen, dass ich seine Uniform nicht annehmen kann, weil mein Lager, z.B. an Fernmeldeuniformen, überquillt. Auch mancher Uniformsammler kann nicht zufriedengestellt werden, weil z.B. keine Admiralsuniform oder ein bestimmter Orden nicht verfügbar ist.“ Die mit der Aktion verbundene Arbeit und die Zeit, die aufgewendet wird, sollte nicht unterschätzt werden. Es gilt, die gelieferten Sachen zu sichten, zu fotografieren, anzubieten, erneut zu verpacken und auf den Versandweg zu bringen. „Alles in allem aber zählt der Erfolg zugunsten unserer „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“.“