„Kleines Weihnachtskonzert“ im Koblenzer Bundesbehördenhaus

01. April 2020 News Bereich West Konzerte Weihnachten & Advent Dienststellen Berichte

Vorweihnachtliche Veranstaltung erfreut Mitarbeiter und erzielt 142,00 € für die „Sorgenkinder“

Christoph Schlimm, ehemaliger Beschäftigter des Bundesamts für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr in Koblenz, hatte bereits in den letzten Jahren die Organisation des „Kleinen Weihnachtskonzerts“ übernommen. Mit einigen Kollegen und Musikern des Bundesamts wurde am 6. Dezember 2019 im Treppenhaus des historischen Koblenzer Bundesbehördenhauses für die Mitarbeiter eine schöne Mischung von weihnachtlichen Musikstücken dargeboten. Schnell fanden sich neben den Musikern auch noch fleißige Hände, die selbstgebackene Waffeln anboten. Zahlreiche Amtsangehörige nutzten die adventlichen Klänge, um sich am Nikolaustag auf die Weihnachtzeit musikalisch einstimmen zu lassen.
„Dass dann die Spendendose hinterher einen dreistelligen Betrag beinhaltete, hätten wir selbst nicht gedacht.“, sagte Petra Bolkenius, die alle Beteiligten davon begeisterte, das Geld der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ zu spenden.

Stefan Leist, der im Amt als zentraler Ansprechpartner des Sozialwerks bekannt ist, nahm am 28. Januar 2020 gerne und dankend die Spende im Beisein der Musiker und der Waffelbäckerinnen entgegen. „In der heutigen Zeit ist es toll, wenn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich zu solchen kleinen Veranstaltungen zusammenschließen und anderen Freude bereiten. Ich danke im Namen der „Aktion Sorgenkinder…“ allen beteiligten Aktiven und auch allen Spendern für diese schöne, klangvolle und großzügige Aktion.“, beendete Leist seine Dankesrede.