Führungspersonal der Logistikschule der Bundeswehr spendet

09. November 2020 News Bereich Nord Dienststellen Berichte

50,00 € für die „Sorgenkinder“

Der Kommandeur der Logistikschule der Bundeswehr in Garlstedt führt halbjährlich mit den Führungskräften der Schule eine gemeinsame Abendveranstaltung im Rahmen des sogenannten Führungskollegiums durch, zuletzt am 7.Oktober 2020.

Oberstleutnant Christoph Schladt, Stellv. Leiter des Logistischen Übungszentrums, zeichnete für die Veranstaltung verantwortlich, bei der unter anderem Spendengelder für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ gesammelt wurden. 50,00 € kamen dabei zusammen, die Schladt am 6. November 2020 an Oberstleutnant Lutz Arnoldt, Stellv. Regionalstellenleiter des Bundeswehr-Sozialwerks in Bremen/Osterholz, für die „Sorgenkinder“ übergab.

Im Namen des Bundeswehr-Sozialwerks bedankte sich Arnoldt recht herzlich bei Christoph Schladt und erläuterte den großen Bedarf an Spendengeldern für die „Sorgenkinder“, der gerade in Zeiten der Corona-Pandemie von immenser Bedeutung ist.