Alleinerziehende Mutter freut sich über Unterstützung durch das Bundeswehr-Sozialwerk

16. Juli 2020 News Bereich West Wir haben geholfen Berichte

Hilfe in finanzieller Notlage

Durch den Sozialdienst der Bundeswehr Düsseldorf erfuhr das Bundeswehr-Sozialwerk von der prekären finanziellen Situation von Vanessa Leven.
Die teilzeitbeschäftigte, alleinerziehende Mutter von drei Kindern konnte aufgrund einer Erkrankung fünf Monate nicht arbeiten und bekam so nur Krankengeld. Da der Kindsvater seiner Verpflichtung zur Unterhaltszahlung nicht nachkommt und die Ersparnisse sich aufbrauchten, war sie im Juni nicht mehr in der Lage, ihren finanziellen Verpflichtungen nachzukommen.
Schnell und unbürokratisch half ihr das Bundeswehr-Sozialwerk mit einer finanziellen Unterstützung in Höhe von 500,00 €. In Zeiten von Corona wurde das Geld direkt auf ihr Konto überwiesen. Leven ließ es sich im Anschluss jedoch nicht nehmen, der Bereichsgeschäftsführung West persönlich zu danken. Sie zeigte sich bei ihrem Besuch überaus erleichtert und sagte: „Ganz herzlichen Dank, damit hätte ich nie gerechnet!“ Das Bundeswehr-Sozialwerk wünscht ihr für die Zukunft alles Gute, insbesondere Gesundheit.