Alle Jahre wieder eine Spende für das Bundeswehr-Sozialwerk

21. Dezember 2020 News Bereich West Jahresspenden Sonstige Gelegenheiten Berichte

REWE-Getränkemarkt spendet 500,00 € für die „Sorgenkinder“

Oberstabsfeldwebel d.R. Hans-Peter Loeb, ehemaliger Regionalstellenleiter des Bundeswehr-Sozialwerks in Frankfurt a.M., und seit über ein Jahrzehnt pensioniert, wird kein bisschen müde und engagiert sich weiterhin für die gute Sache.

Als Minijobber im REWE Getränkemarkt im osthessischen Schöneck-Kilianstädten ist er noch immer sehr aktiv. Die Belegschaft, darunter auch Tochter Monika Loeb, wissen, dass er seine freie Zeit nutzt, um für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ zu sammeln. Dieses Engagement überzeugt die Kollegen jedes Jahr erneut, Loeb mit Herzblut zu unterstützen.

Das ganze Jahr 2020 wurden Pfandzettel und Leergut, die Kunden nicht für sich beanspruchen und spenden, oder auch hier und da ein Euro, in einem „Sparhund“ gesammelt.

Die Mitarbeiter Florian Pfeuffer, Lothar Schultheiß und Monika Loeb fütterten das hungrige „Hundchen“ darüber hinaus des Öfteren auch mal mit einem Geldscheinchen aus eigener Tasche. So kam am Ende des Jahres 2020 die stolze Spendensumme von 500,00 € zusammen.