„Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ und örtliche Kindergärten mit Spenden unterstützt

28. Oktober 2020 News Bereich Süd Konzerte Berichte

Scheckübergabe in Herrieden

Nachdem das Heeresmusikkorps Veitshöchheim bereits vor Jahren im mittelfränkischen Herrieden ein Benefizkonzert zugunsten des Bundeswehr-Sozialwerks und der Stiftskirchenrestaurierung gegeben hat, waren die Musiker am 29. Januar 2020 erneut in der Stiftsbasilika zu Gast. Mehr als 300 Personen unterstützten mit ihrem Besuch die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ und die örtlichen katholischen Kindergärten St. Deocar und St. Vitus.

Coronabedingt konnte die Übergabe der Spendenschecks nicht mehr zeitnah erfolgen und wurde deshalb am 29. September 2020 unter Einhaltung der Hygienebestimmungen im Garten der Kindertagesstätte St. Deocar in Anwesenheit der Herriedener Bürgermeisterin Dorina Jechnerer und des Stadtmanagers Marc Stümmler nachgeholt. Kirchenpflegerin Martina Roth-Ubl, Manuela Mayer, Leiterin der Kindertagesstätte St. Deocar, und Kinderkrippenleiterin Simone Fischer bedankten sich für eine Spende über 1.595,05 €. Gleichzeitig konnten sich die Gäste auf den neugestalteten und großzügigen Außenflächen der Einrichtung davon überzeugen, dass die Spendengelder gut angelegt sind.
Einen Spendenscheck in gleicher Höhe überreichte Dieter Hummel, Organisationsleiter Ansbach vom Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V., Kreisgruppe Mittelfranken-West, an die Vertreter des Bundeswehr-Sozialwerks, Dietmar Hofmann von der Bereichsgeschäftsführung Süd in Stuttgart und Horst Barthel aus München, Informationsbeauftragter des Sozialwerks. Hummel betonte ebenso wie Herbert Kuch aus Großhaslach, Stellv. Vorsitzender des Kreisverbandes der Reservisten, dass man gerne wieder mit einem Konzert nach Herrieden kommen werde.
Im Rahmen der Zusammenkunft informierte Horst Barthel über die Aufgaben des vor 60 Jahren gegründeten Sozialwerks und zeichnete Elisabeth Raschmann von der Geschäftsstelle der Kreisgruppe Mittelfranken-West für 25-jährige verdienstvolle Tätigkeit mit der Ehrennadel des Bundeswehr-Sozialwerks in Silber aus. Eine Ehrung für verdienstvolle Zusammenarbeit mit dem Bundeswehr-Sozialwerk nahm Dieter Hummel für die Kreisgruppe entgegen.