Abschied fällt immer schwer

13. November 2019 News Bereich Ost Dienststellen Berichte

Auflösung des Bundeswehrbetreuungsvereins Holloman

Der Bundeswehrbetreuungsverein Holloman wurde am 1. Januar 2002 gegründet, um die Betreuung der Soldaten und deren Familienangehörigen am Standort Holloman AFB in New Mexico, USA, sicherzustellen. Durch den Verkauf von heimischen Lebensmitteln im „Deutschen Laden“ und Veranstaltungen wie beispielsweise das jährlich stattfindende Oktoberfest, wurden finanzielle Mittel zur Betreuung der Soldaten und Angehörigen erwirtschaftet.

Bedingt durch die Schließung des Standorts zum 31. Dezember 2019 wurde der Betreuungsverein bereits am 31. Juli 2019 aufgelöst. Der finanzielle Überschuss wurde gemäß Satzung an festgeschriebene gemeinnützige Organisationen gespendet.

Oberst Werner Theisen, Kommandeur Taktisches Ausbildungskommando der Luftwaffe in Holloman, überreichte am 21. Juni 2019 den symbolischen Spendenscheck über 70.000,00 US-$ (rd. 65.000,00 €) an das Bundeswehr-Sozialwerk, vertreten durch das Mitglied der Betreuungsstelle vor Ort, Hauptfeldwebel Patrick Wolff.

Viele Jahre hat sich der Betreuungsverein mit tollen Angeboten um die Bundeswehrangehörigen sowie deren Familien vor Ort gekümmert. Auch wenn die Auflösung jetzt sicher für den ein oder anderen schmerzlich ist, freut sich das Sozialwerk sehr, dass mit dieser großzügigen Spende sich das Bundeswehr-Sozialwerk weiterhin um Bundeswehrangehörige und deren Familien kümmern kann.