Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > viele Gelegenheiten > Traditionsverein spendet

Traditionsverein spendet

Präsentieren den Spendenscheck: Dieter Heise, Alfred Laskowski und Oberstleutnant Volker Benz (v.l.n.r.).
Bild: BwSW

1.990,00 € für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“

Am 5. September 2018 fand in der Gemeinsamen Heimgesellschaft auf dem Fliegerhorst Faßberg die Übergabe einer Spende des Traditionsvereins Luftraumbeobachter/Tiefflieger Melde- und Leitdienst – „Auge-Ohr“ an das Bundeswehr-Sozialwerk statt.

Der Traditionsverein wurde im Jahre 1990 vor der Auflösung der IV. Abteilung des Fernmelderegiments 33 in Faßberg gegründet. In der Mitgliederversammlung im Mai 2018 wurde die Auflösung des Vereins beschlossen, da die Voraussetzungen für ein weiteres Bestehen nicht mehr gegeben waren. Die überschüssigen Vereinsgelder sollten einem guten Zweck zugutekommen.

Während des monatlichen Beercall in der Gemeinsamen Heimgesellschaft übergaben Oberstleutnant Volker Benz und Oberstabsfeldwebel a.D. Dieter Heise einen Spendenscheck über 1.990,00 € an den Regionalstellenleiter Faßberg, Oberstabsfeldwebel a.D. Alfred Laskowski, der sich herzlich für die Spende bedankte.

06.11.2018

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.