Home > Wir über uns > Berichte > Startschuss für Ihre Sommerferien!

Startschuss für Ihre Sommerferien!

Buchungszentrale verschickt Zu- und Absagen an die Mitglieder


Die Mitarbeiterinnen der Buchungszentrale des Bundeswehr-Sozialwerks hatten im Januar alle Hände voll zu tun: Die Sommereinplanung stand an. Dafür erhielten sie auch Unterstützung durch weitere Kollegen. Alle Anmeldungen von Mitgliedern, die in der Hauptsaison im Sommer verreisen wollen, wurden gesammelt, ausgewertet und bearbeitet.

Ende Januar 2017 verschickt das Bundeswehr-Sozialwerk gebündelt Zu- und Absagen für Reisen der Mitglieder für den Sommer. Bild: Juliane Behring

„Wir haben den Anmeldetermin für die Stichtagsbuchungen um eine Woche vorverlegt“, sagt die Teamleiterin der Buchungszentrale. Mitglieder, die in der Hauptsaison im Sommer verreisen wollen, konnten bis zum 8. Januar Ihre Anmeldungen abgeben. „Dank des früheren Termins und der konzentrierten Bearbeitung können wir bis Ende Januar unseren Mitgliedern mitteilen, ob sie im Sommer mit dem BwSW verreisen können“, ergänzt die Teamleiterin. Diejenigen, die dennoch eine Absage erhalten, erhielten zum Teil andere Angebote, können dann noch umplanen oder auf Frühbucherrabatte zugreifen.

Vergabe nach sozialen Kriterien

Die Einplanung ist nur für Hauptreisezeiten notwendig. Auch das Bundeswehr-Sozialwerk hat Stoßzeiten in den Ferienzeiten, in denen es eine höhere Nachfrage als vorhandene Kapazitäten gibt. Durch die Stichtagsbuchungen kann der Verein gewährleisten, dass die Plätze in den Häusern und Hotels gerecht vergeben werden.


„Wer vollständige Unterlagen abgibt, die Begünstigung nachweist oder aus einem Auslandseinsatz zurückkommt, erhält eine höhere Priorität bei der Zuweisung des Urlaubsplatzes“, erklärt die Teamleiterin der Buchungszentrale. Sie betont, dass das Bundeswehr-Sozialwerk bemüht sei, die Anzahl der Absagen so gering wie möglich zu halten. Durch die gebündelte Bearbeitung konnten Ende Januar 2017 alle Zu- und Absagen für die Sommersaison verschickt werden. Damit erhielten Mitglieder eine Planungssicherheit oder im Falle einer Absage ausreichend Zeit, sich nach Alternativen umzusehen, erklärt sie.


Die Einplanung bedeutet für die Mitarbeiterinnen der Buchungszentrale, dass sie nur stark eingeschränkt für die Mitglieder erreichbar waren. „Wir bedanken uns für das Verständnis unserer Mitglieder während der Einplanungsphase“, sagt die Teamleiterin der Buchungszentrale. Nur indem alle Kräfte auf die Einplanung gebündelt werden, kann eine schnelle Bearbeitung der Reisewünsche für den Sommer erfolgen. Ab sofort ist die Buchungszentrale unter 0228 377 37 – 222 wieder zu den gewohnten Zeiten verfügbar:


Montag bis Donnerstag von 8 – 12 und von 13-16 Uhr,
Freitag von 8-12 Uhr

Bundesvorsitzender

Peter Niepenberg

Tel.:0228 37737-404
Fax:0228 37737-444
E-Mail: bwswbuvo(at)bundeswehr.org

Bundesgeschäftsführerin

Veronika Dahl

Tel.:0228 37737-403
Fax:0228 37737-444
E-Mail: bwsw(at)bundeswehr.org