Home > Wir über uns > Berichte > Starkes Netz in der Bundeswehr

Starkes Netz in der Bundeswehr

Vorsitzende und Geschäftsführer der Organisationen des Netzwerks der Hilfe beim Netzwerktreffen.
Bild: Netzwerk der Hilfe

Treffen der Organisationen des Netzwerks der Hilfe

Gemeinsam mit dem Soldatenhilfswerk der Bundeswehr e.V., dem von Rohdich’schen Legatenfonds und der Heinz-Volland-Stiftung als Mildtätige Stiftung des Deutschen BundeswehrVerbandes arbeitet das BwSW im Netzwerk der Hilfe. Regelmäßig treffen sich die Organisationen des Netzwerks, um ihr soziales Engagement für die Menschen in der Bundeswehr zu koordinieren und ihre Zusammenarbeit zu intensivieren.

Beim Netzwerktreffen in Bonn kamen die Geschäftsführer und Vorsitzenden der Organisationen zusammen. „Effektive, unbürokratische und schnelle Hilfe“, dafür steht jede der Organisationen“, sagte der Bundesvorsitzende des BwSW Peter Niepenberg im Anschluss an das Treffen. Wenn Bundeswehrangehörige oder deren Familien Unterstützung bedürfen, die die Möglichkeiten einer der sozialen Organisationen alleine übersteigen, tauschen sich die Partner im Netzwerk aus und prüfen, ob weitere Hilfe möglich ist. „Wir stimmen regelmäßig miteinander ab, in welchen Fällen wir einander im Einklang mit unseren Zielen und unseren Satzungen unterstützen können“, beschrieb die Bundesgeschäftsführerin des BwSW, RDir‘in Veronika Dahl, die Vorteile des ständigen Austauschs.

06.06.2017

Bundesvorsitzender

Peter Niepenberg

Tel.:0228 37737-404
Fax:0228 37737-444
E-Mail: bwswbuvo(at)bundeswehr.org

Bundesgeschäftsführerin

Veronika Dahl

Tel.:0228 37737-403
Fax:0228 37737-444
E-Mail: bwsw(at)bundeswehr.org