Home > Wir über uns > Archiv > Spende DCC 2014

Deutscher Capstone Course 2014

Übergabe der Spende von BrigGen Knappe (r.) an den Bundesvorsitzenden des BwSW, Peter Niepenberg.

Lehrgangsteilnehmer spenden dem BwSW

Bonn - Als Krönung des lebenslangen Lernens führte die Führungsakademie der Bundeswehr (FüAkBw) im Auftrag des Generalinspekteurs der Bundeswehr vom 19.Oktober bis 7. November 2014 den Deutschen Capstone Course (DCC) durch. Der Name „Capstone“ (deutsch „Firststein“) leitet sich ab von dem obersten Schlussstein in einem Gewölbe. Dieser hält das Gewölbe zusammen und gibt ihm seine Stabilität. Im internationalen Umfeld hat sich der Begriff „Capstone Course“ für die Spitzenlehrgänge im militärischen Bereich etabliert. Der Kurs dient der Weiterbildung von ernannten oder angehenden Generalen und Admiralen sowie vergleichbaren Beamten aus dem Zuständigkeitsbereich des BMVg. Inhaltlich wird im jährlichen Wechsel eine andere Schwerpunktregion gesetzt.

Bei der Auswahl der Themen wurde vom Seminarleiter, Oberst i.G. Norbert Eitelhuber aus dem Fachbereich Sicherheitspolitik und Strategie, ein weiter Sicherheitsbegriff zugrunde gelegt, also nicht nur militärpolitische Fragestellungen behandelt. Vielmehr wurde das gesamte Spektrum außen- und innenpolitischer Herausforderungen der Region bedient. Erneut nahm auch ein Vertreter des Bundesministeriums des Innern teil. Seine Teilnahme war eine Bereicherung der inhaltlichen Diskussion und förderte die ressortübergreifende Netzwerkbildung.

General a.D. Rainer Schuwirth, in seiner letzten aktiven Verwendung Chef des Stabes, Supreme Headquarters Allied Powers Europe, SHAPE, führte und begleitete als „Senior Course Director" den Lehrgang mit 13 Lehrgangsteilnehmern in bewährter Art und Weise. Tatkräftig unterstützt wurde der Lehrgang durch zwei Vertreter der Führungsakademie der Bundeswehr, Oberst i.G. Norbert Eitelhuber und OStFw Bernd Trapp.
Der DCC 2014 hatte als Schwerpunktregion Süd- und Mittelamerika mit den Ländern Brasilien und Mexiko sowie eines vorgeschalteten Besuchs der USA und einer Einweisung in Berlin.

Lehrgangssprecher der "Truppe" während der Reise war BrigGen Jürgen Knappe, Geschäftsführender General im BAPersBw. Während der dreiwöchigen Reise wurde von Beginn an von den Lehrgangsteilnehmern privat eine Lehrgangskasse „gefüllt", um gemeinsame Auslagen zu bestreiten. Einstimmig wurde am Ende der Reise beschlossen, den Restbetrag von 257,05 Euro dem BwSW zukommen zu lassen.

N.E./W.S., 09.01.2015

Bundesvorsitzender

Peter Niepenberg 

Tel.:0228 37737-404
Fax:0228 37737-444
E-Mail: bwswbuvo(at)bundeswehr.org

Bundesgeschäftsführerin

Veronika Dahl

Tel.:0228 37737-403
Fax:0228 37737-444
E-Mail: bwsw(at)bundeswehr.org