Home > Wir über uns > Archiv > 2015 > Stiftertreffen 2015

Positive Bilanz gezogen

Stifter und Stiftungsrat tauschten sich in Brauneberg aus.

Familien(Stifter-)treffen einmal anders

Brauneberg - Jeder hat seinen ganz eigenen Blick und seine besondere Motivation, sich für das Bundeswehr-Sozialwerk einzusetzen und die vielfältigen Aufgaben zu unterstützen. Die „Stiftung Bundeswehr-Sozialwerk“ legt dabei sehr viel Wert darauf, dass sich die Stifter wie Familienmitglieder fühlen, sich untereinander kennen und ihre Erfahrungen austauschen können.

Eine positive Bilanz hat die „Stiftung Bundeswehr-Sozialwerk“ beim Stiftertreffen am 29. Juni im „Hotel Lindenhof“ in Brauneberg gezogen. Insgesamt wurden in den letzten fünf Jahren rund 160.000 Euro an Erträgen ausgeschüttet.

Der Vorsitzende der Stiftung, Wolfgang Nowak, präsentierte den Finanzbericht und gab eine Übersicht, für welche Maßnahmen die Erträge verwendet wurden. Der Stiftungsrat war durch die Schirmherrin der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“, Beate Jung, und Präs Matthias Leckel, Präsident des Bundesamtes für Infrastruktur und Dienstleistung der Bundeswehr, vertreten.

Unter dem Dach der Stiftung befinden sich aktuell fünf Treuhandstiftungen und neun Stiftungsfonds. Damit wurde bereits ein guter Anfang gemacht, dass soziale Engagement des BwSW dauerhaft auf eine breitere finanzielle Basis zu stellen.

Wenige Hausgäste, die neben den Stiftern anwesend waren, ließen es sich nicht nehmen, für die Stiftung zu sammeln. Kurzerhand wurden Nowak 60 Euro übergeben. Hierfür herzlichen Dank.

A.B., 08.07.2015

Bundesvorsitzender

Peter Niepenberg 

Tel.:0228 37737-404
Fax:0228 37737-444
E-Mail: bwswbuvo(at)bundeswehr.org

Bundesgeschäftsführerin

Veronika Dahl

Tel.:0228 37737-403
Fax:0228 37737-444
E-Mail: bwsw(at)bundeswehr.org