Riesengebirge

Im Land des sagenumwobenen Rübezahl

Das 37 km lange und 25 km breite Riesengebirge liegt im Nordnordosten Tschechiens an der Grenze zu Polen. Die Schneekoppe ist mit 1.603 m Höhe der höchste Berg dieses Gebirges. Wer gerne Sport treibt und die unberührte Natur mag, wird sich in dieser Region wohlfühlen, sei es Skisport im Winter oder Wandern und Radfahren im Sommer. Große Teile des Riesengebirges stehen unter Naturschutz - mittlerweile haben sie den Status eines Nationalparks. Das Riesengebirge ist aber auch die Heimat von Rübezahl, dem Schabernack treibenden Berggeist, das Gebiet der Bauden und die Region, wo der Fluss Elbe entspringt.

Die Perle des Riesengebirges

Ende des 16. Jahrhunderts wurde Bedřichov gegründet und war bis zum frühen 19. Jahrhundert eine Glashüttenortschaft. Heute ist die knapp 320 Einwohner zählende Ortsteil von Špindleruv Mlýn (deutsch: Spindlermühle) vor allem ein Erholungs- und Wintertouristenzentrum. Die Lage ist ideal für anspruchsvolle Touristen, die ausgiebig Wintersport treiben wollen, aber auch für den Sommerurlauber bietet diese Region eine breite Palette von Aktivitäten an.

Hinweise

  • Barzahlung vor Ort
  • Bei Aufenthalt mit Kuranwendungen Bezuschussung durch Krankenkasse möglich
Ansprechpartner

Familie International

Bundeswehr-Sozialwerk
Ollenhauerstr. 2
53113 Bonn

Tel. 0228/377 37 - 234
Fax. 0228/377 37 - 444

BW-Fernwahlnetz: 3440 - 234
Email: bwswjfi(at)bundeswehr.org

Hier können Sie
das Anmeldeformular
für Familie International
als PDF-Datei herunterladen.