Camping Dolce Vita | Calvi

Kletter- und Wanderparadies
Yachthafen
Bucht von Calvi
Trekking im Gebirge
Strandleben
Sonnenuntergang
Kleine Gassen

„Dolce Vita“ für Individualisten

Ort/Lage

Feine Sandstrände, kristallklares Wasser, hohe Berge, tiefe Schluchten & jede Menge Sonne. Korsika – ein Kontinent für sich. Egal ob Sonnenanbeter oder Outdoorfan, Korsika ist die perfekte Kombi aus Strand und Abenteuer.

Korsika ist mit 8.682 km2 nach Sardinien, Sizilien und Zypern die viertgrößte Insel im Mittelmeer. Sie erstreckt sich in Nord-Süd Richtung über 183 km und in Ost-West Richtung über 83 km, wobei das Gebirge sich auf diesen 83 km auf eine Höhe von 2.706 m (Monte Cinto) schraubt. Der Küstenverlauf ist ca. 1.000 km lang. Von der französischen Küste sind es ungefähr 170 km und von der italienischen Küste 70 km bis nach Korsika. Im Gegensatz zum restlichen Mittelmeer existieren hier noch ausgedehnte Waldflächen. 20 bis 30% der Gesamtflächen der Insel sind bedeckt von Wäldern; gefährdet ist die Vegetation hauptsächlich durch in den heißen Sommermonaten immer wieder auftretende Brände.

Calvi, im Nordwesten der Insel, ist eine der schönsten Städte Korsikas, die von ihrem Wahrzeichen, der großen genuesischen Zitadelle, überragt wird. Im Hafen liegen in der Saison hunderte von Booten und Jachten. Eine große Anzahl von Bars, Restaurants, Einkaufsläden säumen die Uferstraße. An der Hafenpromenade und in der malerischen Altstadt gibt es viele Unterhaltungsmöglichkeiten. Calvi liegt im Ausläufer einer 6 km langen, feinsandigen Bucht, an der Kiefern, Pinien und Eukalyptusbäume Schatten spenden. Inmitten der Bucht liegt unser Campingplatz „Dolce Vita“.

Unterbringung

Untergebracht sind Sie in geräumigen 6-Personen-Zelten. Feldbetten und elektrisches Licht sorgen für den notwendigen Komfort im Zelt. Die sanitären Einrichtungen befinden sich in einem festen Gebäude und stehen nur dem Zeltlager zur Verfügung. Mitzubringen sind Schlafsack, Besteck, Tasse und Küchentuch.

Mögliche Aktivitäten & Ausflüge (nicht im Preis inbegriffen)

Wandern:
Korsika ist die gebirgigste aller Mittelmeerinseln. Mehr als 70 Gipfel sind mehr als 2.000 Meter hoch. Nicht umsonst wird Korsika auch das “Gebirge im Meer” genannt und läßt Wanderherzen höher schlagen! Für Wanderbegeisterte bietet Korsika jede Menge Küsten- und Bergwanderungen. Von einfachen Wanderwegen über anspruchsvolle Touren bis hin zu hochalpinen Bergtouren finden Sie auf dieser schönen Insel alles. Durch die nahe Lage zur Küste werden Sie immer wieder mit traumhaften Blicken aufs Meer belohnt.
Der anforderungsreiche Weitwanderweg GR20 (Grande Randonnée 20) durchzieht Korsika von Nordwesten bis in den Südosten der Insel. Eine Wanderung entlang des GR20 in mehreren Etappen ist ein wunderschöner Wanderurlaub für alle Naturliebhaber mit ausreichend Kondition.

Ausflüge:
Neben wunderschönen Stränden bietet Korsika auch unzählige Möglichkeiten für Ausflüge ins Landesinnere oder wunderschöne kleine Städtchen mit einzigartigem Flair. Die zehn beliebtesten Ausflugsziele sind Fangotal, Bonifacio, Monte Cinto Wanderung, Dörfer der Balagne, Bavella-Massiv, Palombaggia Strand, Corte, Felsformationen der Calanche, Cap Corse und Genuesentürme.

Weitere Möglichkeiten: GPS und Geocaching, Fahrrad- und Motorradtouren, Kajakfahren, Surfen, Segeln, Reiten, Hochseilgarten und Tauchen.

Hinweis:

Anreise (eigene Anreise)

Mit dem Auto/Motorrad: Für Urlauber aus Süddeutschland sind die italienischen Fährhäfen Savona, Genua und Livono am interessantesten. Für Urlauber aus dem Westen Deutschlands kann unter Umständen auch die französischen Fährhäfen lohnend sein. Die wichtigsten Routen sind:

Von Italien (ganzjährig)

  • Livorno - Basti (Corsica Ferries, Moby Lines)
  • Genua - Bastia (Moby Lines)
  • Savona - Bastia, Savona - Calvi, Savona - L'Ile Rousse (Corsica Ferries)


Von Italien (saisonal)

  • Livorno Bastia, Livorno - Porto Vecchio (Corsica Marittima)
  • Genua - Bastia (Corsica Marittima)
  • La Spezia - Bastia (Happy Lines)


Von Frankreich (ganzjährig)

  • Marseille - Ajaccio, Marseille - Bastia (SNCM, CMN)
  • Marseille - L'Ile Rousse (CMN)Marseille - Porto Vecchio, Marseille - Propriano (SNCM)
  • Nizza - Ajaccio, Nizza - Bastia, Nizza Calvi, Nizza L'Ile Rousse (SNCM, Corsica Ferries)
  • Nizza - Porto Vecchio (SNCM)
  • Toulon - Ajaccio, Toulon - Bastia (SNCM, Corsica Ferries)
  • Toulon - Propriano (SNCM)

Mit dem Flugzeug: Korsika verfügt über mehrere Verkehrsflughäfen, die von Linien- und Charterfluggesellschaften angeflogen werden. Der wichtigste Verkehrsflughafen ist Bastia-Poretta, der ca. 20 km südlich von Bastia liegt. Im Nordwesten der Insel befindet sich der Flughafen Calvi Sainte-Catherine (ca. 7 km südöstlich der Stadt). Im Südwesten liegt der Flughafen Ajaccio-Campo dell'Oro ca 8 km östlich der Stadt. Im Süden liegt der kleine Flughafen Figari ca. 25 km westlich von Porto Vechhio. Zum Aéroport de Figari gibt es allerdings keine Direktflüge von Deutschland aus.

Transfers auf Anfrage

Termine und Preise pro Person/Tag - Halbpension

Termin Preis
26.08. - 02.09.2017 20,- €

Organisation und Info 

Bundesgeschäftsführung, Bonn

Unsere Leistungen

  • Übernachtung/Halbpension
  • Nichtalkoholische Getränke im Camp
  • Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten- und Auslandskrankenversicherung
  • Reisesicherungsschein

Buchung

  • Anmeldung ab sofort
Ansprechpartner

Familie International

Bundeswehr-Sozialwerk
Ollenhauerstr. 2
53113 Bonn

Tel. 0228/377 37 - 234
Fax. 0228/377 37 - 444

BW-Fernwahlnetz: 3440 - 234
Email: bwswim(at)bundeswehr.org

Hier können Sie
das Anmeldeformular
für Familie International
als PDF-Datei herunterladen.