Atlantik

Grüne Oase im Atlantik

Der Atlantik ist oft sehr rau. Doch die „Inseln des Frühlings“ im Archipel Madeira trotzen den Naturgewalten. Rund 630 km vor der Küste Marokkos im Atlantischen Ozean liegt die zu Portugal gehörende Inselgruppe Madeira. Wie auch die Inselgruppe der Kanaren ist sie vulkanischen Ursprungs. Mit ihrer subtropischen Vegetation, einem milden Klima, schroffen Bergen und sehenswerten Orten an der Küste ist Madeira ein lohnendes Reiseziel zu jeder Jahreszeit. Im Inneren der rund 740 km² großen Insel erhebt sich eine faszinierende Gebirgslandschaft mit Gipfeln über 1.800 m. In die vulkanischen Ablagerungen haben sich tiefe Täler gebildet und die Küste fällt fast überall steil zum Meer ab. Der Reiz der Insel liegt genau in diesem Kontrast: Meeresküste und Hochgebirge auf engstem Raum. Die Strände bestehen aus dunklem Vulkansand und Geröll. Madeira ist keine typische "Badeinsel", jedoch sehr interessant für Wanderer und Naturliebhaber.
Zur Inselgruppe gehören auch noch die rund 40 km nordöstlich von Madeira liegende Insel Porto Santo sowie die unbewohnten Ilhas Desertas. Wie auch Madeira ist Porto Santo vulkanischen Ursprungs, weist aber eine weniger bergige Landschaft aus. Goldene Insel – so nennen die Einwohner von Porto Santo liebevoll ihre kleine Heimat; der feinsandige Strand, der den südlichen Teil der Insel beherrscht und als einer der schönsten Strände Europas gilt, erstreckt sich über 9 km. Bedingt durch ein trockenes und beständiges Klima sowie den angenehmen Wassertemperaturen ist Porto Santo ganzjährig ein beliebtes Urlaubsziel.

Das Leben kann einfach herrlich sein

Das Dorf Caniço liegt an der Grenze zwischen den beiden alten Regierungsbezirken von Funchal und Machico. Mit ihrer meerumspülten Hanglage ist Caniço eine der schönsten Gemeinden der Insel Madeira. Das Ortszentrum von Caniço mit seiner Kirche aus dem 18. Jahrhundert, den Hotels und Restaurants sowie Einkaufszentren und Geschäften liegt knapp 200 Meter über dem Meer.

Die kleine Schwester von Madeira

Porto Santo ist die zweite Insel im Madeira - Archipel im atlantischen Ozean. Sie liegt rund 900 km von Lissabon und knapp 40 km von Madeira entfernt. Auf der 42 km2 großen Insel leben knapp 5.500 Einwohner. Das Eiland ist bekannt für seinen 9 km langen, goldenen Sandstrand, klares blaues Wasser und beste Fischgründe. Das Klima ist das ganze Jahr über besonders mild und trocken. Der mit 517 m höchste Berg der Insel heißt Pico do Facho.

Hinweise

  • Barzahlung vor Ort
  • Nur Endreinigung der Zimmer
  • Unterbringung in Häusern, die teilweise auch
    als Seniorenresidenz genutzt werden
  • Englisch-Sprachkenntnisse erforderlich
  • Haustiere nicht erlaubt

 

Diese Hinweise gelten nicht für das Hotel Quinta Splendida auf Madeira

Ansprechpartner

Familie International

Bundeswehr-Sozialwerk
Ollenhauerstr. 2
53113 Bonn

Tel. 0228/377 37 - 234
Fax. 0228/377 37 - 444

BW-Fernwahlnetz: 3440 - 234
Email: bwswjfi(at)bundeswehr.org

Hier können Sie
das Anmeldeformular
für Familie International
als PDF-Datei herunterladen.