POLEN

Ein Land voller Gegensätze

Polen, mit fast 313.000 km² Fläche annähernd so groß wie Spanien, bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten für einen schönen und interessanten Urlaub. Unzählige Sehenswürdigkeiten hat die wechselnde Geschichte als Land zwischen Russland und Preußen hervorgebracht. Unterschiedlich prägt auch die Natur die Lebensumstände der rund 38,5 Mio. Polen. Das Land bietet eine Vielfalt an Landschaften: Im Norden die Küste mit lang gezogenen und romantischen Sandstränden der Ostsee, daran anschließend die unzähligen Seen und reichen Wälder der Kaschubischen Schweiz und Masurens, noch weiter südlich die Tiefebenen Großpolens und Masowiens und schließlich an der südlichen Grenze der Berggürtel der Sudeten und Karpaten. Polen ist ein Land im Aufbruch und die Besucher dieses Landes sind von dem greifbaren Aufschwung des modernen Polen überrascht und fasziniert. Es wird neu gebaut, aber auch der Wiederaufbau historischer Sehenswürdigkeiten übertrifft so manche Erwartung. Wunderschön und liebevoll restauriert, verzaubern sie mit einer unvergleichlichen Atmosphäre. Und eine wichtige Eigenschaft der Polen kommt noch hinzu: die legendäre Gastfreundschaft. Warmherzig und natürlich empfangen die Gastgeber ihre Touristen, die gerne die vielfältigen Angebote des Landes annehmen: Reiten, Golf, Segeln, Skifahren oder Eissegeln für die aktiven Gäste, Ruhe und Einfachheit des Landlebens, wohltuende Kuren und anspruchsvolle Wellnessangebote für den gestressten Urlauber. Liebhaber der Natur schwärmen von Wölfen und Wisenten, von Seeadlern und Bibern in den Nationalparks. Junge Menschen schätzen vor allem das Szeneangebot der Großstädte, Familien finden besonders die Kinderfreundlichkeit der Polen faszinierend. Der Kulturinteressierte ist begeistert vom Reichtum der alten und der Avantgarde der modernen Kultur.

Herrliche Sandstrände und einzigartige Dünenlandschaften

Strandleben, weite Landschaften und die farbenprächtige Tradition der Kaschuben - dies alles bietet Ihnen die herrliche Ostseeküste Polens, die zu den schönsten Küsten der Ostsee zählt. Das Meer, die Strände, die Seen, die Flüsse und die Wälder sind ideal für den Tourismus. Überall gibt es Wander- und Radwege, vielerorts kann man auch reiten. Entdecken Sie die polnische Ostseeküste, die weiten Wälder der pommerschen Landschaft und das abwechslungsreiche, leicht hügelige Hinterland. Der Norden Polens begeistert seine Besucher vor allem durch Ruhe und Gelassenheit, die von diesem Landstrich ausgeht.

Land der tausend Seen

Im Nordosten von Polen, im Bereich des ehemaligen Ostpreußens, liegen die Masuren mit über 1.000 Seen. Neben den Großstädten, der Ostseeküste und dem Bergland ist es das Hauptziel für Urlauber in Polen. Ganzjährig strömen Polen, aber auch immer mehr Touristen aus dem Ausland an die Masurische Seenplatte, um sich zu erholen. Landschaftlich ähnelt es Finnland, dem Land der tausend Seen, wenngleich die Preise in Polen bedeutend niedriger sind. Masuren ist insbesondere für Wassersportler und Angler interessant. Die einzigartige Wasserlandschaft lädt zum Paddeln, Surfen, Segeln oder Angeln ein.

Land der Folklore, Rittergüter und Wälder

Zentralpolen und hier im besonderen Masowien hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Sei es der Kampinoski-Nationalpark, der sich über eine Fläche von rund 400 Quadratkilometer westlich der polnischen Hauptstadt erstreckt oder die Stadt Zelazowa Wola, der Geburtsort Chopins. Südwestlich von Warschau bietet Lodz ein großes kulturelles Angebot. Das westlich von Warschau gelegen Plock  bietet eine historische Altstadt und einige sehenswerte Museen. Im nördlichen Masowien liegen der Palast von Jablonna und das Marktstädtchen Pultusk.

Unterwegs auf historischen Wegen

Polens Süden, das sind Schlesien und Galizien, historische Namen, mit denen die reiche Kulturlandschaft im südlichen Polen umschrieben wird. Von Breslau, das von deutscher Geschichte geprägt ist, führt die Reise ins bohemehafte Krakau und nach Lublin, dem jüdischen Zentrums Polens. Aber auch die Natur hat viel zu bieten: Im Riesengebirge, in der Hohen Tatra und den Waldkarpaten kann man wandern, bergsteigen und Fahrradfahren, im Winter Ski- und Snowboardfahren.

Hinweise

  • Polnisch-Sprachkenntnisse erforderlich
  • Barzahlung vor Ort in Polnische Zloty (PLN), gängige Kreditkarten werden akzeptiert.
  • Kurtaxe vor Ort zahlbar
Ansprechpartner

Familie International

Bundeswehr-Sozialwerk
Ollenhauerstr. 2
53113 Bonn

Tel. 0228/377 37 - 234
Fax. 0228/377 37 - 444

BW-Fernwahlnetz: 3440 - 234
Email: bwswjfi(at)bundeswehr.org

Hier können Sie
das Anmeldeformular
für Familie International
als PDF-Datei herunterladen.