Home > Bundeswehr im Einsatz > Wissenswertes/FBZ-Berichte > Weihnachtsgrüße aus Berlin

Weihnachtsgrüße aus Berlin

Angehörige gestalten die Grußplakate mit lieben Grüßen (©Bundeswehr/Jacobi)

FBZ Berlin veranstaltet Weihnachtsveranstaltung mit Videokonferenz, Radio Andernach, Weihnachtsgrußaktion und Partnern im Netzwerk der Hilfe

Berlin - Am 7. Dezember letzten Jahres lud das FBZ Berlin Angehörige von Soldatinnen und Soldaten im Einsatz zur alljährlichen Weihnachtsfeier in die Julius-Leber-Kaserne ein. 96 Angehörige sind der Einladung des FBZ Berlin gefolgt, um an der mittlerweile traditionellen Weihnachtsgrußaktion im Rahmen der Festtagsfeier teilzunehmen.

Fleißig wurden Schutzengel für den oder die Liebste(n) gebastelt oder die bereits im November begonnenen „Grußplakate“ liebevoll mit Gedichten, Fotos oder einfach nur netten Grüßen vollendet. Diese wurden im Anschluss durch das FBZ Berlin in die jeweiligen Einsatzgebiete versandt.

Besuch vom Weihnachtsmann (©Bundeswehr/Jacobi)

Sichtlich viel Spaß gab es in der Weihnachtsbäckerei, wo die Kinder bei manch großer und kleiner Kleckerei leckere Plätzchen für die anstehende Weihnachtsfeier backen und dekorieren konnten. Bei weihnachtlicher Blasmusik vom Blechbläserquartett „b Quarter“ schmeckten die Plätzchen gleich vierfach so gut.

Als die Dämmerung hereinbrach, wurden die Kinder etwas unruhig, denn sie warteten schon ungeduldig auf den Weihnachtsmann. Nach mehrmaligem lauten Rufen ließ dieser sich auch nicht mehr lang bitten und kündigte sein Kommen mit lauten Glockengeläut und tiefer Stimme an. Seinen Platz eingenommen, rief er die Kleinen einzeln zu sich und las aus seinem „Buch der Guten und weniger guten Taten“. Manches Kind fühlte sich hierbei ertappt und gelobte Besserung für das nächste Jahr. Nach einem Gedicht oder Weihnachtslied beschenkte der Weihnachtsmann die Kinder mit kleinen Präsenten und ließ die Kinderaugen strahlen.

Unter tatkräftiger Mitwirkung des BwSW, dem Deutschen BundeswehrVerband sowie der Katholischen und Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung wurde diese Veranstaltung zu einem besinnlichen Erlebnis.

Angehörige basteln Schutzengel für die Soldatinnen und Soldaten (©Bundeswehr/Jacobi)

Im Aufnahmeraum von Radio Andernach ging es sehr emotional zu. Beim Chefredakteur, Oberstlt Heiko Rönsch, konnten die Angehörigen persönliche Grüße, für seine Soldatin oder seinen Soldaten aufsprechen. Es wurden Gedichte aufgesagt, Kinder sangen ihrem Papi Lieder, aber auch einfach nur der liebe persönliche Gruß war es, die manchen Angehörigen über die Lippen kamen. Im Rahmen der Grußsendung „Meet&Greet“ wurden diese Grüße zur Weihnachtszeit im Einsatz gesendet.

Nicht weniger emotional waren die Videokonferenzen in die Einsatzländer. Bei den Videoliveschaltungen konnten sich die Soldatinnen und Soldaten mit ihren Angehörigen in persönlicher Atmosphäre sehen und unterhalten. „Es war sehr schön, meine Tochter vor Weihnachten noch einmal zu sehen, auch wenn viele tausend Kilometer zwischen uns liegen“, bedankte sich Frau H. beim Team vom FBZ Berlin für diese Möglichkeit.

K./K., 12.02.2015

Aktuelles aus Ihrem BwSW

Stand: 26.04.2017

Wichtige Informationen

Neue Mailadressen im BwSW

Aufgrund einer Umstrukturierung war es notwendig, dem BwSW intern neue Mailadressen zuzuweisen.

Hier finden Sie die aktuellen Mailadressen der Bundesgeschäftsführung und der Bereichsgeschäftsführungen.

Hier können Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. als PDF-Datei herunterladen.

Sonderseiten

www.foegbwsw.de

Unter diesem Link finden Sie aktuelle Reiseangebote der Vertragspartner unserer Förderungsgesellschaft. Mehr hierzu auch in der Sparte: Förderungsgesellschaft

Foeg BwSW Info

Kooperationspartner "Renault" verlängert Rabattaktion bis 31.03.2018.  Sie erhalten als Mitglied des BwSW bis zu 28% Rabatt beim Kauf eines Neufahrzeugs. Mehr unter: www.foegbwsw.de