Home > Bereiche > Bereich West > Archiv > Koblenzer Kleiderbörse

Koblenzer Kleiderbörse des BwSW meldet sich Ende 2014 ab

Aufwand steht in keinem Verhältnis zum Erlös

Koblenz - Was vor einigen Jahren mit der Spende zweier Uniformjacken von Oberst i.G. a.D. Escherich begonnen hatte, entwickelte sich zwar recht gut und es konnten immer wieder kleinere Geldbeträge an die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ überwiesen werden. Irgendwann ließ dann aber die Bereitschaft nach, Uniformen, Uniformteile, Dienstgradabzeichen, Effekten usw. zu spenden. Ebenso ging auch die Nachfrage zurück. „Teilweise wurden zerschlissene und verdreckte Stücke geliefert, die zuerst noch aufwändig gewaschen werden mussten, beziehungsweise eigentlich nur noch gut für den Altkleidercontainer waren. Zum Schluss stand der hohe Aufwand nicht mehr im akzeptablen Verhältnis zum Erlös.“, so Leist.

Alle Sachen, die jetzt noch verfügbar sind beziehungsweise im weiterverkaufsfähigen Zustand ankommen, werden auch noch entsprechend verkauft und der Erlös unseren Sorgenkindern zugute kommen. Durch aktives Bewerben wird die Koblenzer Kleiderbörse des BwSW jedoch nicht mehr weiterbetrieben.

An dieser Stelle jedoch allen Spendern und Käufern von Uniformen, Uniformstücken, Effekten usw. herzlichen Dank – auch im Namen unserer Sorgenkinder!

S.L., 04.11.2014

Bereichsvorsitzender

Hauptmann a. D.
Uwe Sander

Tel.: 0211 959-2367
Fax: 0211 959-10 2394
E-Mail: uwedsander(at)live.de 

Bereichsgeschäftsführer

Regierungsamtsrat
Ralf Miltenberger

Tel.: 0211 959-2394
Fax: 0211 959-10 2394
E-Mail: bwswteamwest(at)bundeswehr.org