Home > Bereiche > Bereich Süd > Berichte > Tag der Bundeswehr

Bild: BwSW

Tag der Bundeswehr in Süddeutschland

Ganzes Spektrum der Bundeswehr an einem Tag erleben

Mit je einem Infostand war die Bereichsgeschäftsführung Süd des Bundeswehr-Sozialwerks am 10. Juni 2017, dem Tag der Bundeswehr, an fünf Standorten vertreten.

Füssen

Fallschirmspringer aus Pfullendorf.
Bild: Michael Lukaszewski

Die Füssener Allgäu-Kaserne verwandelte sich am Tag der Bundeswehr in einen Ort des Staunens und Anfassens. Zusammen mit Organisationen und Vereinen aus der Region veranstaltete die Bundeswehr einen Erlebnistag für die ganze Familie. Ob Panzer oder Mulis, Klettertürme oder Hubschrauber – die Besucher konnten sich bei herrlichem Wetter von der Leistungsfähigkeit der Truppe überzeugen.
Das Bundeswehr-Sozialwerk (BwSW) war ebenfalls vor Ort. Bereichsvorsitzender Süd Oberstleutnant Christian Bonauer, Oberstabsfeldwebel (OStFw) Christoph Zöhler von der Bereichsgeschäftsführung Süd und Gefreiter Samira Nebel aus Sonthofen informierten die Besucher über die Aufgaben des BwSW. Zahlreiche neue Mitglieder konnten im BwSW begrüßt werden, unter ihnen Generalleutnant Frank Leidenberger, Kommandeur Deutsche Anteile Multinationale Korps/Militärische Grundorganisation im Kommando Heer. Auch prominente Spitzensportler aus dem alpinen Bereich schauten beim Infostand vorbei. Slalom-Spezialistin Christina Geiger und der ehemalige Skirennläufer Tobias Stechert, beide Mitglied im BwSW, informierten sich über aktuelle Entwicklungen im BwSW.

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung waren vier Sprünge der Fallschirmjäger aus Pfullendorf, bei der unter anderem die Fahne des BwSW den Besuchern präsentiert wurde. Ein herzliches Dankeschön an die Kameraden aus Pfullendorf, die diese Aktion unterstützt haben. Über einen Reisegutschein des BwSW über 200,00 € konnte sich Familie Richter aus Ingenried freuen. Herzlichen Glückwunsch!

Impressionen aus Füssen

Alpin-Ski-Spitzensportler Geiger (2.v.l.) und Stechert (2.v.r.) am Infostand des BwSW.
Bild: Michael Lukaszewski
Generalleutnant Leidenberger unterschreibt seine Beitrittserklärung zum BwSW.
Bild: Michael Lukaszewski

Dornstadt

Diverses Werbematerial am Infostand.
Bild: Heidi Wanot

Großer Andrang herrschte am Tag der Bundeswehr in der Dornstadter Rommel-Kaserne. Die Besucher nutzten das schöne Wetter, um einen Blick hinter den Kasernenzaun zu werfen. Das Sanitätsregiment 3 „Alb-Donau“ und weitere vor Ort stationierte Einheiten und Dienststellen zeigten gemeinsam, was die Bundeswehr alles leistet, welche Aufgaben sie in der Kaserne und in den verschiedenen Einsatzgebieten hat.
Zu sehen gab es neben geländegängigen Transportfahrzeugen den Kampfpanzer Leopard 2 A6. Darüber hinaus wurde das gepanzerte Transportkraftfahrzeug Boxer präsentiert, auf dem Soldaten aus ganz Deutschland in der Rommel-Kaserne im Kraftfahrausbildungszentrum-Simulator ihren Führerschein machen. Für Kraftfahrzeugbegeisterte wurden zudem Mitfahrten in 10-Tonner-Lastkraftwagen angeboten.
Bereichsgeschäftsführerin Süd, Regierungsamtsrätin Heidi Wanot, und ihr Kollege Regierungsobersekretär Tom Hopp informierten die Gäste am Infostand in der Rommel-Kaserne über das Leistungsspektrum des BwSW. Großes Interesse fanden die Teddys im Flecktarn-Anzug, die bereits nach kurzer Zeit vergriffen waren. Auch aktive und ehemalige Betreuer besuchten den Stand und berichteten über ihre Erfahrungen bei den Freizeiten.

Weiden

Jedes Kind bekam eine Überraschung.
Bild: Heike Fuchs

„Willkommen Neugier.“ hieß es am 10. Juni 2017 auch im oberpfälzischen Weiden. Im Herzen der Stadt konnten die Besucher die Bundeswehr in ihrer gesamten Bandbreite kennen lernen. Panzer, Drohnen, Feuerwehrfahrzeuge, die Kochnationalmannschaft der Bundeswehr, Live-Musik und vieles mehr erwarteten die Gäste.

Den BwSW-Teddy in Übergröße hatten Regionalstellenleiterin Heike Fuchs und ihre beiden Kollegen Cassandra Fischer und Robin End in ihrem Gepäck. Diesmal aber nicht zum Kuscheln, sondern zum Bewerfen. Viele vorwiegend kleine Besucher versuchten ihr Glück und bekamen ein kleines Geschenk. Die Eltern nutzten die Zeit, um sich am gut besuchten Infostand über die vielfältigen Angebote des BwSW zu informieren. Unterstützung kam von der Wetterdienst-Truppe aus Weiden, die den Kindern Luftballone gegen eine Spende für das BwSW schenkten.

Impressionen aus Weiden

Die Standbesetzung vor dem großen Andrang.
Bild: Heike Fuchs
Die Standbesetzung vor dem großen Andrang.
Bild: Heike

Greding

Eine tolle Idee – gebackenes Brot zugunsten des BwSW.
Bild: Dietmar Hofmann

Bei der Wehrtechnischen Dienststelle (WTD) 81 konnten sich die Besucher über die Einrichtungen der Dienststelle und viele andere Ausstellungsobjekte aus anderen Bereichen der Bundeswehr informieren.
So waren unter anderem der Kampfhubschrauber Tiger, die Panzerhaubitze 2000, der Brückenlegepanzer Biber, der Pionierpanzer Dachs, der Minenräumpanzer Keiler und die Aufklärungsdrohne AR 200 zu besichtigen. Auch zahlreiche Verbände und Organisationen informierten über ihre Arbeit. Das BwSW war mit einem Infostand vertreten und informierte die zahlreichen Gäste über Zweck und Ziele des Vereins.
Der Regionalstellenleiter, Technischer Regierungsoberamtsrat Werner Kühn, und sein Team halfen tatkräftig in der Feldküche und der Feldbäckerei mit. Für den guten Zweck wurden über 400 Brote gebacken und etwa 1.000 Portionen Erbsensuppe gegen eine Spende abgegeben. Rund 2.700,00 € kamen so zusammen, die dem BwSW zugutekommen. Ein herzliches Dankeschön für die großartige Unterstützung.

Impressionen aus Greding

Dreifacher Rodel-Olympiasieger und mehrfacher Welt-und Europameister Georg Hackl mit Ralf Angermüller von der Sportfördergruppe.
Bild: BwSW
Auch CSU-Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler (2.v.r.) und Reinhard Brandl (CSU) (2.v.l.), Mitglied des Verteidigungsausschusses im Bundestag, informierten sich am Infostand über das Bundeswehr-Sozialwerk.
Bild: Dietmar Hofmann

Penzing

Das LTG 61 begrüßt seine Gäste.
Bild: Bettina Ewert

Die Organisatoren des Tages der Bundeswehr im oberbayerischen Penzing konnten einen enormen Besucherandrang verzeichnen. Es gab drei Gründe, dem dort stationierten Lufttransportgeschwader (LTG) 61 einen Besuch abzustatten: Den Tag der Bundeswehr, den 60. Geburtstag des Penzinger Gamsbock-Geschwaders und den Abschied des Geschwaders aus der Region. Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Gäste das ganze Spektrum der Luftwaffe erleben.

Auch in Penzing war das BwSW vertreten. Am Infostand ergaben sich tolle Gespäche rund um das BwSW. Die Kinder hatten dazu die Möglichkeit, einen eigenen Button mit nach Hause zu nehmen. Dieses Angebot kam sehr gut an und so stampften viele Kinder eifrig ihre Buttons. Unter allen Mitgliedern, die an diesem Tag dem BwSW beitraten, wurde eine Fahrt mit einem Heißluftballon verlost.

21.07.2017

Die Buttons werden vorbereitet.
Bild: BwSW

Bereichsvorsitzender

Oberstleutnant
Christian Bonauer

BwKz.:90-6514-1500
Fax.:0711 2540-2068
E-Mail: bwswteamsued(at)bundeswehr.org

Bereichsgeschäftsführerin

Regierungsamtsrätin
Heidi Wanot

Tel.:0711 2540-2060
Fax.:0711 2540-2068
E-Mail: bwswteamsued(at)bundeswehr.org

Musik, Musik, Musik

Kirchen-Advents-Konzert in Tauberbischofsheim

Wann: 19. Dezember 2017
um 19:30 Uhr

Wer: Heeresmusikkorps Veitshöchheim

Wo: Barockkirche St. Markus, Distelhausen