Home > Bereiche > Bereich Süd > Archiv > 2016 > 40 Jahre Krössenbacherhof

40 Jahre Krössenbacherhof

Der Krössenbacherhof vor der Sanierung. (Quelle: BwSW)

Fast 30 Jahre ein Familienunternehmen mit der Familie Gruber

Zur Feier des 40-jährigen Jubiläums Krössenbacherhof würdigten der Bereichsvorstand Süd und der Bundesvorsitzende Peter Niepenberg das 4-Sterne Hotel in Bruck am Zeller See.

Der Krössenbacherhof wurde ab dem 1. März 1976 mit zunächst 30, später 48 Betten den Mitglieder des BwSW als Beleghaus angeboten. 1982 erwarb das BwSW das Hotel, modernisierte es  und übergab das im Landhausstil renovierte Hotel im Beisein des damaligen Verteidigungsministers Dr. Manfred Wörner, Ehefrau Elfie Wörner, Landeshauptmann von Salzburg Dr. Wilfried Haslauer sen. und weiteren geladenen Gästen dem alten Besitzer und neuen Heimleiter Karl Prieschl. Das Haus umfasste nunmehr 76 Gästebetten und alle Zimmer waren mit Dusche und WC ausgestattet. Nach 26 Jahren stand man vor der Entscheidung, entweder das in die Jahre gekommene Haus von Grund auf zu sanieren oder zu verkaufen. Der Bundesvorstand entschied sich für den Weg nach vorne und ließ das Hotel 2008 grundlegend umbauen. Heute erscheint der Krössenbacherhof hell, freundlich und modern. Teilweise größere Zimmer sowie Terrassen und Balkone ersetzen den fehlenden Garten.

Reinhard und Agnes Gruber leiten den Krössenbacherhof. (Quelle: Privat)

Der Krössenbacherhof ist stark mit der Familie Gruber verwurzelt. Edmund Gruber wurde am 1. Dezember 1987 eingestellt, erst als Koch und dann seit 1999 zusammen mit seiner Frau Agnes als Geschäftsführer bis zu seiner Pensionierung am 31. Dezember 2013. In dieser Zeit wandelte sich der Krössenbacherhof in ein 4-Sterne Hotel. Seit seinem Übergang in den Ruhestand wird das Haus von seinem Sohn Reinhard Gruber geführt, der die Ausschreibung für den neuen Geschäftsführer für sich entscheiden konnte. Auch er wird weiterhin von seiner Mutter Agnes als stellvertretende Geschäftsführerin tatkräftig unterstützt. Seit Edmund Grubers Zeiten ist der Krössenbacherhof für sein ausgezeichnetes  Essen bekannt. Auch sein Sohn hat sich durch die Ausrichtung der Küche an regionalen Produkten zusammen mit seinen beiden jungen Köchen in kurzer Zeit die Anerkennung seiner Gäste erworben.
 
Die Kontinuität in der Führung des Hauses durch Familie Gruber und deren unermüdlichen Einsatz sind seit vielen Jahren ein Garant für eine freundliche Atmosphäre und die Zufriedenheit der Gäste. Das Haus steht heute top da, das Essen ist hervorragend und die Gäste sind rundum zufrieden.

22.06.2016

Impressionen

Familie Gassner sorgt für die funktionierende Elektrik im Haus. (Quelle: Privat)
Edmund Gruber (Eddi) genießt den Ruhestand. (Quelle: Privat)
Ansprache des stv. Bereichsvorsitzenden Süd, Klaus Niemeyer. (Quelle: Privat)
Bundesvorsitzender Peter Niepenberg und Horst Barthel. (Quelle: Privat)
Zimmerermeister Willi Schützinger. (Quelle: Privat)

Bereichsvorsitzender

Oberstleutnant
Christian Bonauer

BwKz.:90-6514-1500
Fax.:0711 2540-2068
E-Mail: bwswteamsued(at)bundeswehr.org

Bereichsgeschäftsführerin

Regierungsamtsrätin
Heidi Wanot

Tel.:0711 2540-2060
Fax.:0711 2540-2068
E-Mail: bwswteamsued(at)bundeswehr.org

Musik, Musik, Musik

Kirchen-Advents-Konzert in Tauberbischofsheim

Wann: 19. Dezember 2017
um 19:30 Uhr

Wer: Heeresmusikkorps Veitshöchheim

Wo: Barockkirche St. Markus, Distelhausen