Home > Bereiche > Bereich Süd > Archiv > 2015 > „Das Eben-Virus hat mich infiziert“

Das Betreuerteam der diesjährigen Behindertenfreizeit

„Das Eben-Virus hat mich infiziert“

Die Kennenlernrunde

Betreuerschulung für die Behindertenfreizeit des Bereichs Süd

Höfen/Reutte - Viele unserer Behindertenbetreuer sind schon seit Jahren dabei und haben eine Beziehung zu ihren Schützlingen entwickelt. Ob Conny oder Sabrina, ob Addy oder Romy, ob Gudrun oder Stefan – alle freuen sich auf die Betreuung unserer körperlich und/oder geistig behinderten Kinder in diesem Sommer im österreichischen Eben. „Das Eben-Virus hat mich infiziert“, so Conny, als sie erklärte, warum sie drei Wochen im August die Leitung und Verantwortung für 25 urlaubende Kinder in dem Jugendhotel Lindenhof übernehmen wird. Der Umgang mit Behinderung wird von den Betreuern als eine Bereicherung gesehen, auch wenn die Pflege und Hygiene eine Betreuung rund um die Uhr bedeuten kann.

Bei der Betreuerschulung am letzten Juni-Wochenende im Haus Diana in Höfen/Reutte wurden die Teilnehmer auf ihre kommende Aufgabe gut vorbereitet. Aufsichtspflicht, Hygieneschulung, heben-setzen-tragen von behinderten Kindern wurden in Theorie und Praxis geschult und jeder Teilnehmer hatte genügend Zeit, um sich mit der Behinderung des ihm zugeteilten Kindes vertraut zu machen. Die anfängliche Unsicherheit der neuen Betreuer wurde in Vorfreude umgewandelt und alle fühlten sich nach diesem Wochenende gut informiert und freuen sich auf „ihren Teilnehmer“.

H.W., 02.07.2015

Bereichsvorsitzender

Oberstleutnant
Christian Bonauer

BwKz.:90-6514-1500
Fax.:0711 2540-2068
E-Mail: bwswteamsued(at)bundeswehr.org

Bereichsgeschäftsführerin

Regierungsamtsrätin
Heidi Wanot

Tel.:0711 2540-2060
Fax.:0711 2540-2068
E-Mail: bwswteamsued(at)bundeswehr.org