Home > Bereiche > Bereich Ost > Berichte > Interview mit der Leiterin Bibliothek ZIBw

Christina Lehmann (2.v.l.) und ihr Team. Bild: Steffen Knoblauch

Nachgefragt!

Blick in das Magazin der Bibliothek. Bild: Jean Brunzendorf, ZInfoABw

Interview mit Bibliotheksoberamtsrätin Christina Lehmann, Leiterin der Bibliothek Zentrum Informationsarbeit der Bundeswehr in Strausberg

Seit mehreren Jahren unterstützt die Bibliothek des Zentrum Informationsarbeit der Bundeswehr (ZInfoABw) die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“. 2016 hat das Team um Christina Lehmann 3.936,66 € zusammengetragen.


BwSW:
Frau Lehmann, jedes Jahr sind Sie und Ihr Team aufs Neue sehr fleißig, um eine möglichst große Spendensumme zu erreichen. Was hat Sie damals bewogen, das BwSW und die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehfamilien des BwSW“ zu unterstützen?

L:
Vor ca. 5 Jahren lernte ich einen guten Freund kennen, der ein „Sorgenkind“ hat. Mir wurde klar, wie viel Liebe und Zuwendung ein solches Kind benötigt. Das war Inspiration und Ansporn, etwas für diese Kinder zu tun.

BwSW:
Wie genau funktioniert denn Ihre Spendenaktion?

L:
Angefangen haben wir damit, alte und ausgesonderte Druckerzeugnisse wie z.B. Zeitungen und nicht verwertbare Bücher als Altpapier bei einer Recyclingfirma zu verkaufen. Bei einer so großen Bibliothek wie unserer, der größten militärwissenschaftlichen und militärgeschichtlichen Bibliothek der Bundeswehr mit 1,3 Mio. Medien, kommen da über das Jahr hinweg schon einige Tonnen zusammen. Später haben wir zusätzlich ausgesonderte, aber noch intakte Bücher und Bücher aus Schenkungen unser Besucher und Leser gegen eine Spende angeboten. Seit 3 Jahren schaue ich, ob ich mir aus anderen Dienststellen Überbestände sichern kann, die für die Vernichtung viel zu schade wären.

Überblick über das Angebot, das gegen eine Spende an das Bundeswehr-Sozialwerk zur Verfügung steht. Bild: Jean Brunzendorf, ZInfoABw

BwSW:
Wer gehört denn eigentlich zu Ihrer Kundschaft? Ausschließlich die Lehrgangsteilnehmer des ZInfoABw hier in Ihrer Liegenschaft?

L:
Nein, nicht nur Lehrgangsteilnehmer des Hauses. Unsere Bibliothek steht allen interessierten Bürgern von nah und fern offen! Uns besuchen regelmäßig Schulklassen aus der Umgebung und viele Strausberger kommen zum Stöbern und um sich Bücher auszuleihen. Aber natürlich nutzen auch viele Soldaten und zivile Bundeswehrangehörige aus der von-Hardenberg-Kaserne von gegenüber unsere Angebote.

BwSW:
Nun leiten Sie hier ja eine Bibliothek der Bundeswehr. Was kann denn der interessierte Leser bei Ihnen alles so finden? Ausschließlich Dienstvorschriften und Fachbücher rund um unsere Streitkräfte?

L:
(lacht) Damit allein wären wir sicher nicht so erfolgreich. Der thematische Schwerpunkt liegt natürlich schon bei Militär und Militärhistorie über alle Epochen und Länder. Hinzu kommen aber auch viele Bücher aus der Produktion des Militärverlages der DDR.
Durch die privaten Schenkungen von Lesern und Angehörigen des Zentrums verfügen wir mittlerweile aber auch über eine gute Auswahl an Romanen, Kinder- und Jugendbüchern, sowie die eine oder andere DVD. Es lohnt sich auf jeden Fall für jeden einmal bei uns vorbeizuschauen. Jede Spende ist ja für einen guten Zweck.

Stöbern und Spenden für den guten Zweck aus dem Fundus der Bibliothek und aus Spenden der Besucher. Bild: Jean Brunzendorf, ZInfoABw

BwSW:
Jetzt haben Sie aktuell mit 3.936,66 € Ihren eigenen Spendenbetrag des Jahres 2015 verdoppelt. Was ist der Grund für diese unglaubliche Steigerung? Mehr Besucher, ein größeres Angebot, spendablere Kunden?

L:
Wir führen diese Aktion 2 Mal im Jahr durch. Im Frühjahr und zum Jahresende erreichten wir wieder viele Lehrgangsteilnehmer und Leser. Nicht zuletzt haben Informationen in der Presse den einen oder anderen Besucher angelockt. Auch hat das Angebot an Belletristik und zahlreichen DVD’s dieses tolle Ergebnis unterstützt.
Mitte März starten wir wieder mit unserer Frühjahrsaktion und laden herzlich ein vorbei zu schauen.

01.02.2017

Bereichsvorsitzender

Ministerialrat
Stefan Schäfer

Tel.: 030 1824-23150
Fax: 030 1824-53150
E-Mail: bwswteamost(at)bundeswehr.org

Bereichsgeschäftsführer

Hauptmann
Steffen Knoblauch

Tel.: 03341 58-2690
Fax: 03341 58-2695
E-Mail: bwswteamost(at)bundeswehr.org