Home > Bereiche > Bereich Ost > Berichte > 60 Jahre Bundeswehr

60 Jahre Bundeswehr

Bundeswehr-Sozialwerk präsentiert sich im Osten mit mehreren Informationsständen

Strausberg - Sage und schreibe 60 Jahre musste die Bundeswehr auf ihn warten – am 13. Juni war es endlich so weit. Der Tag der Bundeswehr feierte seine Premiere und das gleich an 15 Standorten bundesweit.
Im Bereich Ost wurden drei Standorte beauftragt, ihr Leistungsspektrum der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Kasernentore öffneten sich in der Kurmark-Kaserne in Storkow, in der Clausewitzkaserne in Burg und in der General Olbricht Kaserne in Leipzig.

An jedem dieser Standorte wurden neben den spezifischen Fähigkeiten der jeweiligen dort stationierten Einheiten auch die vielen Dienstleister, die eher im Hintergrund arbeiten, vorgestellt. So beispielsweise die Bundeswehr-Dienstleistungszentren, die Sanitätszentren oder, wie fast immer bei solchen „Tagen der offenen Tür“ üblich, das BwSW, das mit Infoständen vertreten war.

Storkow

OLt Dubrau übergibt die Spendendose an OStFw a.D. Hüneke

Hier wurde emsig das Glücksrad gedreht und durch den Verkauf von Teddys und Losen für die Tombola ein Erlös von rund 350 Euro erreicht. Fast „nebenbei“ wurde auch das eine oder andere Gespräch über das Leistungsspektrum des BwSW durch den stv. Bereichsvorsitzenden Ost, OStFw a.D. Heinz-Walter Hüneke, dem Regionalstellenleiter OStFw Detlef Adermann und OStGefr a.D. Sven Tetzlaff sowie durch etliche ehrenamtliche Helfer mit interessierten Besuchern geführt.

Ein besonderer Dank gilt der 3. Kompanie des Führungsunterstützungsbataillons 381. Unter Federführung von OLt Daniela Dubrau führte sie mit StFw a.D. Thomas Brandt und OStGefr Steven Jank eine Tombola zugunsten der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ durch. Hier wurde ein Erlös von rund 280 Euro erzielt.

Burg

An diesem Standort war der stv. Bereichsgeschäftsführer OStFw Volker Haas zusammen mit der Regionalstellenleitung des BwSW in Burg, Christiane Stock-Heidensohn, Jeanette Drews und Susann Neef, erfolgreich tätig. In einem Interview auf der Hauptbühne machte OStFw Haas die Besucher auf das Leistungsspektrum des BwSW und die Tombola aufmerksam. Die Lose wurden so komplett verkauft. Auch an die die ganz Kleinen wurde gedacht und ein magnetisches Angelspiel betrieben. Insgesamt kamen rund 440 Euro an Spendengeldern zusammen. Natürlich wurden auch hier sehr viele Gespräche über die Arbeit im und um das BwSW geführt.

Leipzig

Joachim Guderle und Petra Günther am dicht umlagerten Infostand.

In der General Olbricht Kaserne wurde an diesem Tag der Infostand des BwSW gleich von drei Regionalstellenleitern betrieben. Joachim Guderle von Leipzig, Petra Günther aus Delitzsch und Birgit Dörfel aus Frankenberg waren am dicht umlagerten Stand den gesamten Tag mehr als ausgelastet. Hier wurden rund 220 Euro an Spendengeldern eingenommen.

Als besondere Gäste der General Olbricht Kaserne wurden unter anderem der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Stanislaw Tillich, der Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, Burkhardt Jung, und der Inspekteur des Heeres, GenLt Bruno Kasdorf, begrüßt.

Insgesamt war dieser Tag der Bundeswehr auch für das Sozialwerk ein gelungener Tag. Wir danken allen Helferinnen und Helfern für Ihren Einsatz und freuen uns jetzt schon auf den nächsten Tag der Bundeswehr 2016.

Bereichsvorsitzender

Ministerialrat
Stefan Schäfer

Tel.: 030 1824-23150
Fax: 030 1824-53150
E-Mail: bwswteamost(at)bundeswehr.org

Bereichsgeschäftsführer

Hauptmann
Steffen Knoblauch

Tel.: 03341 58-2690
Fax: 03341 58-2695
E-Mail: bwswteamost(at)bundeswehr.org