Home > Bereiche > Bereich Ost > Archiv > 2015 > Beelitz holt sich den Pott

Die erfolgreiche Siegermannschaft aus Beelitz. (©Hohenstein)

Beelitz holt sich den Pott

Das Spiel Beelitz gegen Munster endete 3:1. (©Hohenstein)

Ungeschlagen zum Titel

Berlin – Das 35. Fußball-Endturnier um den „Siegfried-Stief-Gedächtnispokal“ fand vom 21. bis 24. August in der Berliner Julius-Leber-Kaserne statt. Auch in diesem Jahr nahm eine Auswahl des Beelitzer Standortes an diesem Turnier teil. Da das Team im vergangenen Jahr nur einen sechsten Platz belegte, war diesmal bei der Mannschaft der Ehrgeiz riesengroß, einen der vorderen Plätze zu belegen.

Mit frischer Verstärkung gelangen der Mannschaft von Beelitz gleich am ersten Turniertag zwei Siege, obwohl man im ersten Spiel noch mit zwei Toren zurück lag. Mit einer enormen Energieleistung konnte aber dieses Spiel doch noch gewonnen werden, was sich sofort beflügelnd auf die gesamte Mannschaft auswirkte. Auch am Sonntag gewann dann die Beelitzer Mannschaft jedes Spiel gegen die Konkurrenz, so dass die Beelitzer letztendlich als einzige Mannschaft in diesem Turnier ungeschlagen blieben. Damit stand fest: Beelitz holt sich den Pott und ist somit gleichzeitig auch für den Wettbewerb 2016 als Pokalverteidiger qualifiziert.

Bei der abendlichen Pokalübergabe feierte man den Sieg dann gemeinsam mit den Teams von Berlin, Hardheim, Bückeburg, Walldürn und Munster. Neben anregenden Gesprächen fand am Abend dann noch die alljährliche Tombola statt, deren Erlös der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ zugutekommt. Zusätzlich konnten auch wieder  neue Mitglieder im Bundeswehr-Sozialwerk begrüßt werden.

T.H., 18.09.2015

Bereichsvorsitzender

Ministerialrat
Stefan Schäfer

Tel.: 030 1824-23150
Fax: 030 1824-53150
E-Mail: bwswteamost(at)bundeswehr.org

Bereichsgeschäftsführer

Hauptmann
Steffen Knoblauch

Tel.: 03341 58-2690
Fax: 03341 58-2695
E-Mail: bwswteamost(at)bundeswehr.org