Home > Bereiche > Bereich Nord > Archiv  > 2016 > 42. Wochenende an der Jade

Wochenende an der Jade

Das Standpersonal. (Foto: privat)

42. Wilhelmshavener Stadt-und Hafenfest mit einem spektakulären Höhenfeuerwerk über dem Großen Hafen beendet

Nicht einmal die Regenschauer konnten die Festfreude trüben. Über 260.000 Besucher haben das große Stadt- und Hafenfest in Wilhelmshaven am ersten Juli-Wochenende 2016 genossen. Traditionell liegt am Wochenende an der Jade immer das Flaggschiff dieser Veranstaltung, diesmal die Fregatte „Hessen“, am Bontekai. Nicht nur das „Open Ship“, sondern auch der am Sonntagmorgen durchgeführte Gottesdienst an Bord erfreute sich zahlreicher Gäste.
Ein weiterer fester Bestandteil dieses Festes sind die aus Dänemark stammenden Heimwehrkutter – ohne sie wäre diese Veranstaltung einfach nicht denkbar. Bringen sie doch jedes Mal ihre Jazzband mit, die jeden Morgen zum Frühschoppen groß aufspielte und mit ihrer Spielfreude und einem großen Repertoire schnell die Herzen der Wilhelmshavener und deren Gäste eroberten. Zusätzlich besuchte an diesem Wochenende ein Segelschulschiff der belgischen Marine die Hafenstadt und nahm ebenfalls an den Veranstaltungen teil.
Auf der langgezogenen Feiermeile – sie erstreckte sich auf einem Rundweg vom Pumpwerk vorbei am Bontekai und dem Bereich des Marinearsenals bis hin zum Südstrand und wieder zurück zum Pumpwerk - wurde den Gästen ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm mit vielen Showeinlagen und einem bunten Mix an Live-Acts verschiedener Musikgruppen geboten.

Der glückliche Gewinner. (Foto: privat)

Wie schon in den vielen Jahren zuvor war auch das Bundeswehr-Sozialwerk mit der Regionalstelle Wilhelmshaven und ihrem Informationsstand wieder mit dabei. Am Stammplatz in der Halle 2 des Marinearsenals wurden den vielen Gästen das Aufgabenspektrum und die reichhaltigen Angebote des Bundeswehr-Sozialwerks näher gebracht. Viele Gäste zeigten sich sehr interessiert und ließen sich umfassend informieren und beraten. Eine eigene Tombola mit über 200 ansprechenden Preisen wurde ebenfalls veranstaltet. Zahlreiche Firmen aus dem Wilhelmshavener Umland, aber auch aus ganz Deutschland, hatten sich bereit erklärt, Sachspenden für den „Guten Zweck“ zur Verfügung zu stellen. Dafür herzlichen Dank. Die Ziehung des Hauptpreises ließ lange auf sich warten, erst am Sonntagvormittag wurde der Reisegutschein des Bundeswehr-Sozialwerks von Gianluca Topel gezogen und im Beisein seiner Mutter von Frank Dörnath, Regionalstellenleiter Wilhelmshaven, übergeben. Da er mit seinen Eltern schon eine Reise mit dem Bundeswehr-Sozialwerk für den Spätsommer gebucht hat, kommt der Gewinn nun der ganzen Familie zugute.
Durch die Tombola kam der stattliche Betrag von 2.500 € zusammen, der durch zahlreiche Spenden auf 2.628,76 € aufgerundet wurde. Das Geld fließt in die Kinder- und Jugendarbeit im Bereich Nord.

29.07.2016

Bereichsvorsitzender

Stabskapitänleutnant
Hermann Kaufhold

Tel.: 0381 802-53142
Fax: 0511 284-4382
E-Mail: bwswteamnord(at)bundeswehr.org

Bereichsgeschäftsführer

Hauptmann
Jörg Lübke

Tel.: 0511 284-3301
Fax: 0511 284-4382
E-Mail: bwswteamnord(at)bundeswehr.org

Musik, Musik, Musik

Benefizkonzert in Bad Bevensen

Bild: Heeresmusikkorps Hannover

Wann: 5. September 2017
um 19:30 Uhr

Wer: Heeresmusikkorps Hannover

Wo: Kurhaus Bad Bevensen