Home > Bereiche > Bereich Nord > Archiv  > 2015 > Geburtstagsfeierlichkeiten im Norden

Geburtstagsfeierlichkeiten im Norden

Teilnehmer der Geburtstagsfeier

Das Bundeswehr-Sozialwerk wird 55

Grömitz - Die Gründung des Bundeswehr-Sozialwerks jährte sich in diesem Frühjahr zum fünfundfünfzigsten Mal. Das nahm der Bereich Nord am 20. Mai zum Anlass, mit unterschiedlichen Veranstaltungen den bisherigen Weg zu feiern und natürlich auch, um weiter auf sich aufmerksam zu machen.

In zahlreichen Kasernen und Dienststellen wurden die „Pendler“ am Kasernentor oder am Eingang zur Küche mit kleinen Geschenken überrascht. Mal waren es Gummibärchen und eine Grußkarte, mal gab es sogar Kuschelteddys mit nach Hause. Und wer wollte, konnte natürlich die Mitgliedschaft, zu der er oder sie bisher nicht gekommen war, vor Ort abschließen.

Dank an die zahlreichen Dienststellen für Unterstützung

Oberst a.D. Michael Rondé bedankt sich für die Unterstützung durch die zahlreichen Dienststellen

„Schwerpunktveranstaltungen“ gab es im „Haus am Südstrand“ in Göhren/Rügen und in Grömitz im „Haus Seeburg“. In beiden Häusern hatte der Bereich Nord die „benachbarten“ Dienststellen der Bundeswehr im wahrsten Sinne des Wortes zum „Kaffee“ eingeladen und neben Informationen über das Geburtstagskind gab es natürlich auch Kuchen. Nach Rügen war eine Delegation der Marinetechnikschule Parow angereist und wurde vom Bereichsvorsitzenden Nord, StKptLt Hermann Kaufhold, begrüßt. Der stv. Bereichsvorsitzende Nord, Oberst a.D. Michael Rondé, hatte an diesem Tag eine Veranstaltung im Haus Seeburg in Grömitz und begrüßte Abordnungen der Marineunteroffizierschule (MUS) aus Plön, des Lufttransportgeschwaders 63 aus Alt Duvenstedt und des Einsatzausbildungszentrums Schadenabwehr Marine. Verstärkt wurde er durch den Bereichsgeschäftsführer Nord, Hptm Jörg Lübke, der es sich auch nicht nehmen ließ, vor den Anwesenden über das BwSW zu referieren. Michael Rondé bedankte sich für die Unterstützung durch die Dienststellen. Besonderen Dank stattete er der MUS für ihre nun schon zur Tradition gewordene Unterstützung der Behindertenfreizeit und KptLt Andreas Siebert für sein zählbares Engagement in Afghanistan ab.

Buchverkauf erzielt 1.500 Euro für unsere Sorgenkinder

Kristina Dohrn übergibt den Spendenscheck an Michael Rondé

An ganz prominenter Stelle der Tagesordnung übergab Kristina Dohrn im Beisein ihrer Familie einen Scheck über 1.500 Euro und damit mehr als die Einnahmen aus dem Erlös Ihres Buches „Wenn Papa lange wegfährt“. Es gelang auch noch, einige der mitgebrachten Bücher während der Veranstaltung zu verkaufen. Geplant ist, den Verkauf der Bücher auch über die Häuser des Sozialwerks anzubieten.

Im Anschluss an die Kaffeerunde zeigten die Geschäftsführer des Hauses, Margitta Gnepper und Aribert Stender, noch einmal Interessierten die Zimmer und Einrichtungen des „Haus Seeburg“.

Am Abend wurden die Feierlichkeiten dann fortgesetzt: Rondé, Lübke und die Leitung des Hauses servierten den überraschten Hausgästen jeweils ein Glas Sekt, um gemeinsam anzustoßen. Dabei stellte Rondé fest, dass es bei jeder Geburtstagsfeier auch Geschenke gibt. Auf die Frage, was man dem Geburtstagskind schenken könnte, hatte er auch gleich eine Antwort: „Ihr Engagement, Ihre Vorschläge, Ihre Spenden, Ihre Schlafmünzen, alte Handys, Ihr Zahngold oder einfach nur Ihre Treue“, wünschte er sich.

M.R., 24.06.2015

Bereichsvorsitzender

Stabskapitänleutnant
Hermann Kaufhold

Tel.: 0381 802-53142
Fax: 0511 284-4382
E-Mail: bwswteamnord(at)bundeswehr.org

Bereichsgeschäftsführer

Hauptmann
Jörg Lübke

Tel.: 0511 284-3301
Fax: 0511 284-4382
E-Mail: bwswteamnord(at)bundeswehr.org

Musik, Musik, Musik