Home > Aktion Sorgenkinder > Spendenaktionen > "UNVERGESSEN" > Geld gut angelegt

Objektschutzkräfte der Bundeswehr- Semper Communis, Gewinnerbild des Fotowettbewerbs 2016. (Quelle: SDstHundeBw)

Geld gut angelegt

Schule für Diensthundewesen der Bundeswehr spendet 2.400 € für die Aktion „Unvergessen“

Die Schule für Diensthundewesen der Bundeswehr (SDstHundeBw) in Ulmen veranstaltete in junger Tradition wieder einen Fotowettbewerb, bei dem Mensch und Tier als Team im absoluten Fokus standen. Zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Soldatinnen und Soldaten nahmen mit ihren Fotos an dem durch die Schulkommandeurin ausgerufenen Wettbewerb teil. Die besten Bilder wurden für den Fotokalender 2016 ausgewählt.

Außer Frage stand, dass hiermit auch wieder etwas für einen guten Zweck getan werden sollte. So stellte die Schule dem Bundeswehr-Sozialwerk die Kalender für die Aktion „Unvergessen“ zur Verfügung. Zum Abschluss der ISAF-Mission in Afghanistan wurde die Aktion „Unvergessen“ ins Leben gerufen, und zwar durch die Einsatzredaktion von Radio Andernach, den Mayener Nachbarn der in der Eifel gelegenen einzigartigen militärischen Ausbildungseinrichtung für Diensthundeführer und Diensthunde. Mit der Aktion sollen Familien und einsatzgeschädigte Soldatinnen und Soldaten unterstützt werden. Schirmherr der Aktion „Unvergessen“ ist der letzte Kontingentführer des Deutschen Einsatzkontingentes ISAF, Brigadegeneral Harald Gante.

Übergabe des Spendenschecks: RAR Miltenberger, OFVet Dr. Ernst, Diensthund “KIRA“, Hptm a.D. Sander, Hauptfeldwebel Marco Müll. (Quelle: SDstHundeBw)

Bei der Bereichsgeschäftsführung West des Bundeswehr-Sozialwerks konnten die Fotokalender gegen eine Spende bestellt werden. Durch die Offiziersschule des Heeres wurden allein 650 € für die gute Sache gespendet, die Schule für Diensthundewesen steuerte weitere 1.000 € bei.
Insgesamt konnten am 14. Juni 2016 stolze 2.400 € an die Bereichsgeschäftsführung West des Bundeswehr-Sozialwerks übergeben werden. Gerne nahm Bereichsvorsitzender Hauptmann (Hptm) a.D. Uwe Sander und  Bereichsgeschäftsführer Regierungsamtsrat (RAR) Ralf Miltenberger – unter wohlwollenden Blick der Diensthündin KIRA – den Scheck in Empfang. Abschließend stellte die Schulkommandeurin, Oberfeldveterinär (OFVet) Dr. Christiane Ernst, fest: „Ich bin mir sicher, dass dieses Geld hier gut angelegt ist. Es wird einsatzgeschädigten Kameraden sowie deren Familien helfen, dank dieser Aktion bleiben sie wirklich "Unvergessen"!“ OFVet Dr. Ernst nahm den Besuch in der Bereichsgeschäftsführung West zum Anlass, die Beitrittserklärung auszufüllen und so dürfen wir sie herzlich als neues Mitglied beim Bundeswehr-Sozialwerk begrüßen.

21.06.2016

Anlässlich der Spendenaktion "UNVERGESSEN" führte StFw Thomas Dücker von Radio Andernach aus Afghanistan am 18. Februar 2015 ein Telefon-Interview mit dem Bundesvorsitzenden Peter Niepenberg.

Audiofile zum Download