Home > Aktion Sorgenkinder > Spendenaktionen > Sportabzeichen PCA  > Besuchertag 2015 Bad Saarow

Scheckübergabe an die Schirmherrin. (© Bartelsen)

Lachende “Sorgenkinder” in Bad Saarow

Ein Ständchen zum Geburtstag.

Großzügige Spende für „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW”

Bad Saarow – Die Sonne strahlte  und unzählige Kinderaugen strahlten am 11. August um die Wette. An diesem Nachmittag fand der Besuchertag der „Freizeit für Menschen mit Behinderung“ des Bundeswehr-Sozialwerks am Scharmützelsee in Bad Saarow statt. Viele Gäste folgten der Einladung des Bereichs Ost und so konnte der Bereichsvorsitzende, MinR Stefan Schäfer, die Schirmherrin der “Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW”, Beate Jung, den Vertreter des Kommandeurs des Führungsunterstützungsbataillons (FüUstBtl) 381 aus Storkow, Maj Christoph Kuntz, DirBAIUDBw Gerd Engelmann, die Stifterfamilie Anita und Friedrich Mehl, Regine Diener, ebenfalls Stifterin, die ehemalige Bereichsvorsitzende des BwSW, RDir‘in Irina Spiegel, und ihren militärischen Begleiter, FKpt Peter Vossieg, und nicht zuletzt die Leiterin des BwDLZ Weißenfels, ROAR‘in Sylvia Wnuck, begrüßen.

Mitten in dieser Gästeschar war auch der Stellvertreter des Generalinspekteurs der Bundeswehr, GenLt Peter Schelzig, zu finden. Er hatte es sich nicht nehmen lassen, auch in diesem Jahr am Besuchertag in Bad Saarow persönlich teilzunehmen und die Aktion Sorgenkinder erneut zu unterstützen. Als Schirmherr des Presidential-Champions-Award (PCA) war er mit einem großen Spendenscheck in Höhe von 18.000 Euro angereist. Den übergab er gemeinsam mit seinen PCA-Unterstützern an Schirmherrin Beate Jung. Mit diesem Betrag und den Spenden aus den vergangenen sechs Jahren zuvor haben es die mit ihm angereisten drei Initiatoren des Presidential-Champions-Award, Oberstlt i.G. Jan Krahmann, Maj d.R. Mike Knoch und HptFw Sebastian Schmidt, doch tatsächlich geschafft, eine komplette 14-tägige Freizeit für Menschen mit Behinderung vollständig zu finanzieren. Einfach eine tolle Leistung!

Beate Jung und Teilnehmer Sascha schneiden die Geburtstagstorte an.

Alle 26 Teilnehmer/-innen zwischen acht und 29 Jahren erlebten im brandenburgischen Bad Saarow zwei Wochen lang Sommerferien der besonderen Art. Den „Sorgenkindern“ wurde viel geboten: eine Wasserbombenschlacht, eine Kanufahrt mit Soldaten des FüUstBtl 381, ein Ausflug zum Tropical Island und ein aufregender Abenteuer- und Erlebnistag beim FüUstBtl 381 sind da nur einige Beispiele.

Weil das Sozialwerk am 20. Mai 2015 seinen 55. Geburtstag feierte, gab es an diesem Besuchertag noch eine kleine Überraschung für Beate Jung: Sie durfte einen Geburtstagskuchen mit viel Obst und Verzierung anschneiden und jeder bekam – mindestens - ein Stück davon.

GenLt Schelzig erhält eine Auszeichnung. (© Bartelsen)

Die große Überraschung war dann aber ein eigens für diesen Tag von Betreuerin Pamela Wischowsky komponiertes und getextetes Geburtstagslied, das von allen Betreuerinnen und Betreuern dieser Freizeit vorgetragen wurde. Ein sensibles Lied und ein wunderbarer Moment, in dem man die Nähe und Verbundenheit zwischen Betreuten und Betreuern im ganzen Raum spüren konnte.

Nachdem sich unser Bereichsvorsitzender bei Pamela Wischowsky mit einem Blumenstrauß bedankte, tat er dies – im Namen des BwSW - bei einigen Gästen etwas formaler.

Ohne ehrenamtliche Helfer und Spender sind Freizeiten wie diese in Bad Saarow nicht möglich und so bedankte sich MinR Schäfer bei:

  • dem Beisitzer des Bereichsvorstandes Ost, StFw Holger Naumann, für seine hervorragenden langjährigen Leistungen im Ehrenamt mit einer Ehrennadel in Bronze,
  • den Vertretern der „PCA-Aktion“, Oberstlt i.G. Krahmann, Maj d.R. Knoch und HptFw Schmidt für ihre seit Jahren schon fantastischen Spendenleistungen mit Ehrennadeln in Silber und 
  • dem Schirmherrn des Presidential-Champions-Award in Deutschland, GenLt Schelzig, für die jahrelange Unterstützung der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ mit einer Ehrenmedaille des BwSW in Silber.
Sascha mit seinem“ Schützling“. (© Bartelsen)

Dann wurde es aber auch Zeit: die Kinder schnappten sich “ihren (erwachsenen) Schützling“ und es wurde im professionell eingerichteten Casino „Bad Saarow“ ordentlich mit selbstgebasteltem Spielgeld gezockt. Der Bereich Ost hielt noch eine kleine Überraschung parat und schenkte jedem erfolgreichen „Zocker“ - und das waren alle Kinder - ein von dem Bereich gesponsertes Kuscheltier zum 55-jährigen Jubiläum des Bundeswehr-Sozialwerks.

Wie in jedem Jahr endete der Tag mit einem kleinen Grillfest – traurigen Kindern, die zu Bett gehen mussten – und der Erkenntnis, dass das BwSW mit seinen Freizeiten für behinderte Menschen den Kindern grandios gut betreute und abwechslungsreiche Ferientage beschert, deren Eltern 14 freie Tage im Jahr und den Besuchern erkenntnisreiche aber auch nachdenkliche und vielleicht auch dankbare Momente.
Allen ehrenamtlichen Helfern und allen Spendern dafür herzlichen Dank!

Bereich Ost, 14.09.2015

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.