Ein Herz für alte Handys

Auch Ihr altes Handy kann in die Handysammlung aufgenommen werden. (Foto: Juliane Behring/ Bundeswehr-Sozialwerk)

Handy-2-Cash für einen guten Zweck

Gönnen Sie sich zu Ostern ein neues Handy oder verschenken eins? Das Altgerät muss dann nicht in einer dunklen Schublade verschwinden!

Das Bundeswehr-Sozialwerk nimmt gerne Ihr altes Handy entgegen, junge, gebrauchsfähige Handys werden aufbereitet und verkauft, bei älteren und defekten Geräten können die Bestandteile verwertet werden. Selbstverständlich werden alle noch vorhandenen Daten gelöscht.

Die Handysammlung hat der Regionalstellenleiter von Höxter, Johann Heinrich Wiemers-Meyer gestartet. Der Erlös kommt der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ zugute. Mit der Aktion unterstützt das Bundeswehr-Sozialwerk vor allem Kinder von Bundeswehrangehörigen. Körperlich und/ oder geistig beeinträchtigte Menschen können Dank der spendenfinanzierten Aktion beispielsweise an mehrwöchigen Freizeiten teilnehmen.

Eine tolle Sache: MdB Petra Rode-Bosse übergibt alte Handys als Spende an das Bundeswehr-Sozialwerk. (Foto: Juliane Behring/ Bundeswehr-Sozialwerk)

 

Während dieser Freizeiten findet eine Betreuung rund um die Uhr statt, sodass die Familienangehörigen etwas Zeit für sich haben und Energie für den Familienalltag tanken können.

Wiemers-Meyer entwickelt seine Handyaktion stetig weiter. Derzeit organisiert er hunderte Pappboxen, in denen alte Handy gesammelt werden können. Die Boxen sollen in Geschäftszimmern, Kantinen oder Freizeitbüros aufgestellt werden.

Selbst die Bundestagsabgeordnete Petra Rode-Bosse begeistert sich für die Handysammlung und übergab Wiemers-Meyer mehrere Handys. Sie ist seit Jahren Mitglied im Bundeswehr-Sozialwerk.

Informationen zur Handy-Spende sowie Ansprechpartner finden Sie unter www.bundeswehr-sozialwerk.de/aktion-sorgenkinder/spendenaktionen/handy-sammlung

23.03.2016

Kontakt

Hauptmann a.D. Johannes Heinrich Wiemers-Meyer

Anschrift

Johannes Heinrich Wiemers-Meyer
Stadtweg 41
37671 Höxter

Tel.: 05278/827
E-Mail: heiner.wm(at)gmx.de