OStFw Niedermüller präsentiert eine Auswahl seiner geflochtenen Kreuze. (Quelle: Luftwaffe/Eduard Wagner)

Kreuze aus Lourdes

BrigGen Schlaak (r.), Oberstlt Bonauer (l.) und OStFw Niedermüller bei der Scheckübergabe. (Quelle: Luftwaffe/ Michael Schrank)

Spende für einen guten Zweck

Fürstenfeldbruck - Insgesamt 23.500 Euro für wohltätige Einrichtungen spendete OStFw Franz Niedermüller in den vergangenen 15 Jahren. Er verkauft selbstgeflochtene Kreuze und sammelt so Geld für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“.

Kreuze flechten für die gute Sache

Symbolisch überreichte OStFw Niedermüller, Standortfeldwebel aus Fürstenfeldbruck, am 9. Dezember 2015 wieder einmal einen Scheck, dieses Mal über 2.636 €. Oberstlt Christian Bonauer, Bereichsvorsitzender Süd des BwSW, nahm die Spende für die Sorgenkinder entgegen. Niedermüller spendete seit 2001 insgesamt 23.500 € für wohltätige Einrichtungen, die er aus dem Verkaufserlös der von ihm geflochtenen Kreuze sammelte. BrigGen Bernhardt Schlaak, Kommandeur der Offizierschule der Luftwaffe und Gastgeber des Treffens, war von dem Engagement Niedermüllers sichtlich beeindruckt.

Geschichte einer außergewöhnlichen Idee

OStFw Niedermüller spendet den Erlös aus dem Verkauf an wohltätige Einrichtungen. (Quelle: Luftwaffe/ Eduard Wagner)

Kreuze flechten für einen guten Zweck - wie entstand diese außergewöhnliche Idee? „Gelernt habe ich das Kreuzeflechten in der Schule“, erklärt Niedermüller, „und während der Vorbereitungen zur Soldatenwallfahrt nach Lourdes im Jahr 2001 hatte ich mich wieder an diese Flechtkunst erinnert. Wer kann denn schon 26 Stunden lang lesen bei der Zugfahrt ins weit entfernte Lourdes? Am Abend vor der Abreise hatte ich noch Schnur besorgt und dann im Zug angefangen, Kreuze zu flechten, um mir die Zeit zu vertreiben. Diese verschenkte ich dann an die im Zugabteil mitreisenden Kameraden. Weitere Kameraden im Zug wurden auf die Kreuze aufmerksam und wollten diese bei mir käuflich erwerben. Daraufhin kam mir spontan die Idee, diese Kreuze für einen wohltätigen Zweck zu verkaufen“.

Aktion Kreuze aus Lourdes

23.500 € sind ein enormer Spendenbetrag. Niedermüller berichtet stolz: „Seit 2001 flechte ich nun Kreuze aus Schnur für die jährlich stattfindende Soldatenwallfahrt im französischen Lourdes. Aber auch für Bestellungen aus dem In- und Ausland. Den Erlös spende ich für wohltätige Einrichtungen. In drei Jahren werde ich in den Ruhestand versetzt und würde mich freuen, wenn ich mit meinen geflochtenen Kreuzen bis dahin einen Gesamtspendenbetrag von 30.000 € erreichen könnte.“

15.02.2016

Kontakt

Oberstabsfeldwebel Franz Niedermüller

Anschrift

Franz Niedermüller
Offizierschule der Luftwaffe
UstgPers StOÄ 
Postfach 1264 A/S
82242 Fürstenfeldbruck      

Tel.: 08141/5360 - 4081
Fax:08141/5360 - 4393 
E-Mail: franzniedermueller(at)bundeswehr.org