Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > viele Gelegenheiten > World Series by Renault 2015

„World Series by Renault“

Spannende Zweikämpfe während des offiziellen Rennens.

Hochkarätiger Motorsport und erstklassige Familienunterhaltung am Nürburgring

Nürburgring – Hochkarätigen Motorsport in Kombination mit erstklassiger Familienunterhaltung boten die „World Series by Renault“ am 12. und 13. September am legendären Nürburgring. Bereits zum achten Mal fand dieses Event in Deutschland statt und lockte allein in diesem Jahr mehr als 50.000 Motorsport-Fans an die berühmte Rennstrecke.
So erlebten die Besucher zahlreiche internationale und nationale Meisterschaftsläufe in sechs Rennserien und spektakuläre Formel 1-Demonstrationsfahrten. Die Rennwagen waren dabei zum Greifen nah, denn das Fahrerlager war ganztägig geöffnet, so dass die Besucher den Teams über die Schulter blicken konnten. Traditionell war auch der Gang durch die Boxengasse ausdrücklich gewünscht. Beim „Pit Walk“ erlebte man die Anspannung der Fahrer nur wenige Minuten vor dem Start der verschiedenen Rennserien hautnah.

Europas größtes mobiles Riesenrad drehte sich wieder während der gesamten Veranstaltung.

Aber auch die Familienunterhaltung kam nicht zu kurz: Europas größtes mobiles Riesenrad drehte sich wieder während der gesamten Veranstaltung. Fahrsimulatoren und Kinderanimation standen ebenfalls auf dem Programm.

Und das Beste: Der Eintritt zum „Motorsport-Volksfest“ war frei, ebenso alle Attraktionen, Tribünen-, Fahrerlager-, und Boxengassenzugang.

Weiterhin stand - bereits zum 4. Mal - eine Popcorn-Maschine im Zelt der Renault Direktion Qualität und Kundendienst bereit, in der während des Events mehr als 150 kg Mais zu Popcorn verarbeitet wurden. Auch in diesem Jahr wurde das Popcorn wieder an die Besucher verschenkt mit dem Hinweis, für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ eine kleine Spende zu entrichten. Dafür war eigens ein Sparschwein aufgestellt.

Mehr als 150 kg Mais wurden für unsere Sorgenkinder zu Popcorn verarbeitet.

Zwei Tage lang verteilte das Team um Andreas Conrad von der Fa. Renault und Jan Paul Brautmeier vom TÜV Rheinland mit tatkräftiger Unterstützung einer Mitarbeiterin des BwSW das Popcorn an die Besucher. Am Ende der Veranstaltung wurde eine Summe von 3.242,83 Euro gezählt.

Ein besonderer Dank an den Bundesverband Renault/Alpine-Club, der sich mit einer Spende von 150 Euro beteiligte.
Alle sind sich einig: Auch künftig wird bei solchen Events an die „Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien“ gedacht.

A.C., 22.10.2015

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.