Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > viele Gelegenheiten > Wette aus Spaß…

Stolz trägt Maat Nowakowski (m.) die Mütze von FltlAdm Endres.

Wette aus Spaß…

… mit großer Wirkung für unsere Sorgenkinder

Plön - Anlässlich des Besuchertages der Behindertenfreizeit des Bereichs Nord am 30. Juli in Plön forderte OMaat T. Seemann seinen Kameraden Maat W. Nowakowski im Spaß heraus: „Ich gebe Dir 5 Euro, wenn Du die Mütze von Admiral Endres aufsetzt“.

Nowakowski reagierte spontan, denn 5 Euro empfand er als viel zu wenig. Er sammelte bei allen Kameraden, mit dem Versprechen, dass die Summe für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ gespendet wird. Bei dieser Aktion kamen so 150 Euro zusammen. Die Idee wurde FltlAdm Rainer Endres durch KptLt Jennifer Roch zugetragen. Der Admiral zeigte sich begeistert und sicherte zu, dass er seine Mütze in einem passenden Moment an Maat Nowakowski überreichen würde. Er hielt Wort und stolz trug der Maat die Admiralsmütze.


Die Sorgenkinder sagen für diese spontane Idee ganz herzlichen Dank.

Bereich Nord, 14.09.2015

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.