Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > viele Gelegenheiten > U-Bootfahrer spenden

Andreas Röhrle (l.), Direktor Farbinger Hof, Kapitän zS a.D. Norbert Hermann (4.v.l.), Präsident VDU, StFw Spannbauer (5.v.l.), FKpt. a.D. Jürgen Weber (6. v.l.).

U-Boot-Spardose für unsere Sorgenkinder

Übergabe der U-Boot-Spardose von VDU-Präsident Norbert Hermann und Gisela Weber-Milke an StFw Spannbauer. Links im Bild Andreas Röhrle und Martina Ritter vom Farbinger Hof.

Sammlung beim U-Bootfahrertreffen erbrachte 666 Euro

Bernau – Rund 185 Teilnehmer fanden sich vom 1. bis 3. Mai zum 25. Nationalen U-Bootfahrertreffen des Verbandes Deutscher U-Bootfahrer (VDU) e.V. im Hotel Farbinger Hof in Bernau am Chiemsee ein. Nach einem gemütlichen Bordabend, einer Seefahrt auf dem Chiemsee und dem Festabend im großen Zelt direkt am Ufer des Sees schloss die Veranstaltung mit einem ökumenischen Gottesdienst.

Eine Sammlung und weitere Zuwendungen zugunsten der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW" erbrachten die stattliche Summe von 666 Euro, die stilecht in einer großen U-Boot-Spardose am 5. Mai an StFw Josef Spannbauer, Beisitzer im Bereichsvorstand Süd, übergeben wurden.

J.S., 08.05.2015

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.