Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > viele Gelegenheiten > Starker Unterstützer des Bundeswehr-Sozialwerks

Starker Unterstützer des Bundeswehr-Sozialwerks

Urner (li.) und Ackermann bei der Scheckübergabe. Bild: Juliane Behring

Sparkasse KölnBonn spendet erneut für den guten Zweck

 

Zum wiederholten Mal unterstützte die Sparkasse KölnBonn das Bundeswehr-Sozialwerk. Stabskapitänleutnant Rolf Urner von der Bundesgeschäftsführung des Vereins freute sich, die Spende entgegen zu nehmen. Urner erhielt vier tolle Outdoor-Kuriertaschen, die mit weiteren hochwertigen Artikeln gefüllt waren. Die Gegenstände wurden bei der Tombola auf dem Adventsbasar auf der Hardthöhe verlost. Zusätzlich zu den zahlreichen Sachspenden nahm Urner einen Scheck an die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ über 5.000 € entgegen.

23.990,14 € konnten nach dem Adventsbasar an die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ gespendet werden. Bild: Juliane Behring

 

Mit der Aktion unterstützt das Bundeswehr-Sozialwerk unverschuldet in Not geratene Bundeswehrangehörige oder organisiert Freizeiten für Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen. Das Bundeswehr-Sozialwerk hat dank vieler ehrenamtlicher Regionalstellenleiter Ansprechpartner in den Dienststellen vor Ort. Dazu sind hauptamtliche Mitarbeiter des Vereins auf die vier Bereichsgeschäftsführungen in Hannover, Strausberg, Stuttgart und Düsseldorf verteilt, die Bundesgeschäftsführung des Vereins sitzt in Bonn. Ulrich Ackermann, Abteilungsleiter bei der Sparkasse KölnBonn, betonte bei der Übergabe des Schecks und der Sachspenden, wie sehr ihm die Unterstützung regionaler Vereinsarbeit am Herzen liegt.

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.