Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > viele Gelegenheiten > Standortbiwak Berlin

BrigGen Matz (l.) überreicht Stefan Schäfer den Spendenscheck.

Standortbiwak Berlin

Tombola zugunsten unserer Sorgenkinder erzielt knapp 1.800 Euro

Berlin – Mit Übernahme der Aufgabe als General Standortaufgaben Berlin im Februar 2015 stand für BrigGen Michael Matz schnell fest, dass bewährte und schöne Traditionen auch unter seiner Führung fortgeführt werden. So begrüßte der oberste Repräsentant der Bundeswehr in der Hauptstadt am 2. Juli bereits zum zweiundzwanzigsten Mal zahlreiche Gäste und Mitarbeiter in der Berliner Julius-Leber-Kaserne zum traditionellen Sommerbiwak. Bei strahlendem Sonnenschein und tropischen Temperaturen sorgten wieder einmal gekonnt die Dixieland Formation „Mixed Pickles“ von der BigBand der Bundeswehr und das Stabsmusikkorps der Bundeswehr für beste Unterhaltung. Die Küchenteams des Bundeswehr-Dienstleistungszentrums Berlin, der Offizierheimgesellschaft sowie der Kochnationalmannschaft der Bundeswehr nahmen die Gäste mit auf eine kulinarische Weltreise, von Europa über Asien bis nach Amerika. Wie auch in den vergangenen Jahren stellte die Tombola zugunsten des Bundeswehr-Sozialwerks einen weiteren Höhepunkt dar. Attraktive Preise wie Freikarten für „The Wyld“ im Friedrichstadt-Palast oder verschiedene Konzertkarten erwarteten die glücklichen Gewinner. So war es nicht überraschend, dass die freundlichen Losverkäuferinnen alle Hände voll zu tun hatten. Nachdem General Matz zum Ende eines schönen Abends und einer tollen Veranstaltung alle Preise an den Mann und die Frau gebracht hatte, überreichte er unserem Bereichsvorsitzenden Stefan Schäfer hervorragende 1.790,10 Euro für unsere „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“.

Den großzügigen Loskäufern und insbesondere dem Friedrichstadt-Palast Berlin, der Konzert-Direktion Hans Adler und dem Filmpark Babelsberg unseren ganz herzlichen Dank!

S.K., 30.07.2015

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.