Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > viele Gelegenheiten > Spende zur Beförderung

Nachahmenswert

Der Regionalstellenleiter Greding, Technischer Regierungsoberamtsrat Werner Kühn, bedankte sich bei Stabshauptmann Frank Schmalfuß.
Bild: Petra Riedel

Stabshauptmann spendet Teil seines Beförderungsgehaltes

Aus Anlass seiner Beförderung zum Stabshauptmann spendete Frank Schmalfuß von der Wehrtechnischen Dienststelle für Informationstechnologie und Elektronik (WTD 81), AF 120 einen guten Teil seines ersten Beförderungsgehaltes an das Bundeswehr-Sozialwerk. Er folgt damit einem nachahmenswerten Brauch vieler Soldaten, einen Anteil des ersten Gehaltes der Beförderung für Andere zu spenden.

12.04.2018

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.